WSOPE 250k High Roller – Nitsche krasser Chipleader am Final Table

0
Dominik Nitsche (GER) ist krasser Chipleader

Für die massive Summe von € 250.000 konnte sich die Highroller-Gesellschaft am Ende zu 30 Entries durchringen. Somit kommt in Event #4 der WSOP Europe ein Preispool von € 7.125.000 zusammen. Fünf Spieler werden ins Geld kommen, auf den Sieger wartet ein Preisgeld in Höhe von € 2.844.215.

Unsere Community kann sich über zwei deutsche Spieler am Final Table freuen: Dominik Nitsche und Christoph Vogelsang sind mit dabei. Auf dem Weg mussten wir uns leider von Matthias Eibinger verabschieden. Neben Eibinger traf es auch Größen wie Phil Ivey, den Deutschen Rainer Kempe und Mikita Badziakouski.

Eibinger – für den es zwischenzeitlich sehr gut lief (wir berichteten) – musste sich in Level 14 gegen Cary Katz geschlagen geben. Mit 8s 8d callte Eibinger das Preflop-Raise von Katz, der mit Qs Qh schon deutlich stärker in den Flop ging. Der läutete mit Qc 8h 3c schon das Ende für Eibinger ein. In einer klassischen Set-over-Set Situation jammte Catz nach einem Reraise von Eibinger seine Chips in die Mitte – und der snapcalled mit seinem kleineren Stack von 10.125.000 Chips. Turn und River mit 9c Ah halfen dem Österreicher nicht, er musste gehen.

Christoph Vogelsang (GER)

Zu Nitsche und Vogelsang gesellen sich Tony G., Ryan Riess, Chin Wei Lim, Cary Katz und James Chen. Letzterer musste sich gegen Dominik Nitsche zwischenzeitlich in einer spannenden Hand den Chiplead abnehmen lassen.

Am Button callte Nitsche trickreich mit Ad Jh den Big Blind nur, so dass Chen mit Ts 7s eine loose 3-Bet auf 2.500.000 startete. Der Flop brachte Kd 7c 2d und Chen verlangte 1.700.000 von Nitsche, um den Turn zu sehen. Der bezahlte und bekam mit As sein Ass. Chen machte weiter und raist 4.000.000 am Turn, die der Deutsche jetzt natürlich gerne bezahlte. Die 3d am River änderte nichts, Chen checkte seine 7er und Nitsche checkte hinterher. Nitsche übernahm den Chiplead.

Und den baute er dann auch richtig erfolgreich aus: Nachdem er Kc Kd im Small Blind aufdeckte, traf er auf Paul Phua mit Ad Ks. Vor dem Flop brachten beide ihre Chips in die Mitte. Für Paul Phua mit knapp über 10 Millionen gings ums Turnierleben. Das Board brachte keine Hilfe für den malaysischen Geschäftsmann und Pokerspieler, er musste sich ohne Geld auf Rang 8 verabschieden. Und Nitsche legte noch mal einen großen Haufen Chips auf seinen Chiplead oben drauf. Am Ende von Tag 2 kann Nitsche als Chipleader fast doppelt so viele Chips wie der Zweitplatzierte Chin Wei Lim auf sich vereinen.

Der Malaysier Phua war damit der letzte Spieler der am Donnerstag den Tisch verlassen musste. Am heutigen Freitag findet das Event #4 der WSOP Europe im King’s Rozvadov seinen Sieger. Wir sind gespannt, ob Nitsche oder Vogelsang dieses prestigereiche Bracelet nach Hause bringen können.

Um 14 Uhr Rozvadov-Zeit geht es im King’s weiter mit Level 19 und Blinds 500.000/1.000.000/1.000.000 (Big Blind Ante). Die Kollegen von Pokernews haben einen Liveticker am Start, auf PokerGo wird das Turnier live übertragen.

Payouts vom 250k Super High Roller:

  1. € 2.844.215
  2. € 1.757.857
  3. € 1.185.161
  4. € 799.045
  5. € 538.722

Die aktuellen Chipcounts:

SpielernameChipcount
Dominik Nitsche42.500.000
Chin Wei Lim23.900.000
Cary Katz20.000.000
Tony G18.600.000
Christoph Vogelsang16.300.000
Ryan Riess15.600.000
James Chen13.100.000