Letzte Hand im €50k Short Deck: Jonathan Depa besiegt Phil Ivey im Heads-Up

0

Die World Series of Poker Europe (WSOPE) im King’s Resort Rozvadov bringt nicht nur die Pokerlegenden nach Europa, sondern wir sehen diese auch ständig in der Position Bracelets zu gewinnen und Pokergeschichte zu schreiben. Egal ob Negreanu, Ivey oder Hellmuth – alle sind sie in Tschechien scheinbar ständig in Schlagdistanz zu neuen Bracelets. Gut für die Pokerfans vor Ort – aber auch für die Daheimgebliebenen, denn der Streamingdienst von PokerCentral, PokerGO, holt die Spieler in den entscheidenden Phasen vor die Kameralinse und damit vor den Screen zu Hause oder aufs Handy – und das live!

Spätstarter Depa besiegt Phil Ivey im Heads-Up

Im King’s €50k Short Deck Event, gab es zwar im Rahmen der WSOPE kein Bracelet zu gewinnen, dafür aber große Payouts in einem kleinen Feld. Gerade einmal 27 Total Entries (10 Unique Players + 17 Re-Entries) gab es in dem High Roller Turnier. Das nicht gerade übermäßige Interesse zwischen den ganzen Bracelet-Events hatte aber auch sein Gutes, denn so saßen die Super High Roller hier lange Seite an Seite, was für die Zuschauer des Livestreams sicher spannend war. Zu den üblichen Verdächtigen gehörten natürlich Paul Phua, Mikita Badziakouski, Chin Wie Lim oder Cary Katz, der Dritter wurde. – Im Heads-Up stießen dann Jonathan Depa, der die Late Registration an Tag 2 nutzte, und Phil Ivey aufeinander. In der letzten Hand des Turniers setzt Depa seinen Kontrahenten preflop mit Kh Jh all-in und wir von ihm mit Ah Qc gecallt. Mag der 10-fache Bracelet-Gewinner Ivey preflop noch vorne gelegen haben, so meinte es das Board nicht gut mit ihm – aber seht die letzte Hand selbst auf dem Youtube-Kanal von PokerCentral an: