Isaac Baron gewinnt Opener der Poker Masters für $223k

0
Poker Masters

Gegen insgesamt 97 Entries setzte sich Isaac Baron am Ende durch, die für € 10.000 im PokerGo-Studio in Las Vegas zusammen kamen, um den Series Opener der Poker Masters 2019 zu spielen. Nachdem er im Sommer bei der WSOP sein erstes Bracelet einsacken konnte, ist das nun ein weiterer großer Erfolg in kurzer Zeit für den US-Amerikaner.

Der Preispool von € 970.000 wurde auf die ersten 14 Spieler verteilt, wobei Baron am Ende $ 223.100 mit nach Hause nehmen durfte. Mit einem Min-Cash in Höhe von $ 19.400 musste sich am Ende der Filmproduzent Randall Emmett Emett zufrieden geben, auch Highroller Stephen Chidwick schaffte es auf Rang 13 sein Buy-In nur zu verdoppeln. Dies gilt ebenfalls für Alex Foxen, der landete auf Platz 12.

Bis auf wenige Ausnahmen war das Feld stark von US-Spielern dominiert, einzig Manig Loeser versuchte sein Glück aus unseren Breitengraden. Er musste sich aber auf Platz 40 ohne Cash aus dem Turnier verabschieden.

Hier eine Hand vom Final Table:

Nachdem Isaac Baron schon mit einem massiven Chiplead an den Final Table gegangen ist (wir berichteten), schaffte er es, sich auch weiterhin gut zu halten und immer wieder Spieler auszuschalten. Am Final Table ging es dann an Spielern wie Thai Ha (Platz 8, 38.800), Dan Shak (Platz 7, $ 48.500) und Ralph Wong (Platz 3, $ 116.400) vorbei, ehe er sich im Heads-Up mit Chance Kornuth messen musste. Der Profi Kornuth aber musste sich am Ende Baron aber geschlagen geben. Als Runner-Up darf er sich über $ 164.900 Preisgeld freuen.

Payouts von Event #1 der Poker Masters 2019:

PlatzierungSpielerPreisgeld
1Isaac Baron223,100 USD
2Chance Kornuth164,900 USD
3Ralph Wong116,400 USD
4Jeremy Ausmus97,000 USD
5Sam Soverel77,600 USD
6Scott Blumstein58,200 USD
7Dan Shak48,500 USD
8Thai Ha38,800 USD
9Sean Winter29,100 USD
10Joseph Orsino29,100 USD
11Antonios Roungeris29,100 USD
12Alex Foxen19,400 USD
13Stephen Chidwick19,400 USD
14Randall Emmett19,400 USD