Poker Masters Event #2 – Freudentränen von Ryan Laplante beim PLO

0

Nachdem die Poker Masters 2019 vor drei Tagen standesgemäß mit einem NLHE-Turnier eröffnet wurden, waren bei Event #2 die Freunde der Action-Variante Pot-Limit Omaha am Zug.

Sechs der ursprünglich 62 Spieler erreichten den Finaltag, und mit Ryan Laplante gab es vor der Entscheidung in der vergangenen Nacht einen überlegenen Chipleader.

Hier der Zwischenstand nach dem ersten Turniertag:

SeatNameCountryChip Count
1Chance KornuthUnited States545.000
2John RiordanUnited States990.000
3Thai HaVietnam1.730.000
4Ryan LaplanteUnited States2.540.000
5Ali ImsirovicBosnia and Herzegovina1.595.000
6Tim McDermottUnited States410.000

Obwohl Thai Ha und der amtierende Träger des Purple Jacket der Poker Masters 2018 Ali Imsirovic dem Amerikaner am dichtesten auf den Fersen waren, konnten sie nicht in Kampf um den Turniersieg eingreifen und mussten sich auf Platz 5 bzw. 3 verabschieden.

Wie schon bei Event #1 schaffte es dagegen Chance Kornuth bis ins Heads-Up, doch auch dieses Mal sollte es nicht für den Platz an der Sonne reichen.

In der letzten Hand des Turniers musste aber schon ein echter Cooler herhalten, wie er bei PLO gar nicht so selten vorkommt.

Auf einem Flop mit Tc3c3h landeten alle Chips in der Mitte, und mit QhQd6c3s hatte Kornuth Trips getroffen, doch Laplante hatte mit seinen TsTh9c8s einen absoluten Volltreffer gelandet.

Das Wunder mit einer Dame auf Turn oder River blieb aus, womit Kornuth sich über $124.000 für Platz 2 freuen durfte.

Hier die Hand in bewegten Bildern:

Sieger und Gewinner von $186.000 wurde damit Ryan Laplante, der so gerührt war, dass er mit den Tränen rang.

Nachdem er seine Fassung wiedergefunden hatte, sagte er im Interview: „Gegen diese Leute antreten zu können, einfach nur mithalten zu können, und nicht nur im Preisgeld zu landen, sondern sogar zu gewinnen, ist einfach nur absurd. Natürlich habe ich einen Sieg für möglich gehalten, als ich mich eingekauft habe, aber wenn man gegen Spieler dieses Kalibers durchkommt, hat man das Gefühl, dass man sehr viel Glück gehabt hat.“

Eine sehr bescheidene Aussage des Turniersiegers, der damit auch auf Platz 2 der Gesamtwertung der Poker Masters liegt. In Führung ist der zweimalige Runner-Up Chance Kornuth.

Hier der Endstand von Event #2, dem $10.000 Pot-Limit Omaha-Turnier:

PlatzNameLandPreisgeld
1Ryan LaplanteUnited States$186,000
2Chance KornuthUnited States$124,000
3Thai HaVietnam$86,000
4John RiordanUnited States$62,000
5Ali ImsirovicBosnia & Herzegovina$49,600
6Tim McDermottUnited States$37,200
7Damjan RadanovUnited States$31,000
8Brent RobertsUnited States$24,800
9Anthony ZinnoUnited States$18,600