MPN macht am 19. Mai 2020 die Schotten dicht

0

Alle Pokerspieler, die bei MPN, dem Microgaming Poker Network, ein Konto haben, müssen sich schon bald eine neuen Anbieter suchen und dann auch ihr Geld abheben.

Die Schließung des Poker-Netzwerkes wurde bereits im September bekannt gegeben, und nun reichte das Unternehmen den genauen Termin der Schließung mit: Es wird der 19. Mai 2020 sein.

Gestreut wurde die Information vom Chef des MPN-Poker-Anbieters Red Star, Alex Manilov, der jüngst bereits angekündigt hatte, mit seinem Skin zu iPoker zu wechseln.

Andere Anbieter von MPN wie betsafe, 32Red oder NordicBet wurden mittlerweile ebenfalls über die Schließung informiert.

MPN: optisch gut

MPN zählt zu den zwanzig Anbietern mit dem größten Online-Poker-Traffic (aktuell die Nummer 19 laut Pokerscout.com) und ist damit alles andere als ein unbeschriebenes Blatt.

Sorgen um sein Geld muss man sich als Spieler aber offenbar nicht machen. Einer der Chefs von MPN, Alex Scott, schrieb im MPN-Blog: „Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass einer unserer Poker-Anbieter in finanziellen Schwierigkeiten stecken würde, und unsere Pläne, das Netzwerk zu schließen, haben keine Auswirkungen auf die Sicherheit der Spielergelder.“

Wie es aussieht, läuft also alles in geregelten Bahnen ab, und wer mag, kann sogar noch bis zum letzten Tag auf MPN pokern.