MCOP Amsterdam – Jorryt van Hoof siegt beim Highroller

0

Zum Abschluss der Master Classics of Poker in Amsterdam stand als letzter Höhepunkt die Entscheidung bei den Highrollern an. Außerdem wurden am gestrigen Sonntag drei weitere Side Events entschieden.

Bei den €9.800 Highrollern lagen vor dem Finale die drei Holländer Ruijs, Albias und van Hoof in Führung, und sie waren es auch, die den Sieg untereinander ausmachten.

Ex-Weltmeister Ryan Riess musste sich dagegen mit Platz 5 und einem Preisgeld von knapp €25.000 begnügen, nachdem er mit seinen AK in die Könige von Kees Albias rannte.

Chipleader Joris Ruijs hatte auch am Schlusstag lange alles im Griff und als er mit Tc4c Kees Albias mit AK vom Tisch nahm, sah er wie der sichere Sieger aus. Mit einer 11-zu-1-Chiplead ging es ins Finale gegen Jorryt van Hoof, doch dann gewann der ehemalige November Nine Hand um Hand, zog gleich und schließlich davon.

In der letzten Hand des Turniers gingen dann auf einem Turn mit JsJh4h6d alle Chips in die Mitte. Ruijs hatte gerade mit 7d6h ein Paar getroffen, doch van Hoof war mit Jc7h und seinen Trips schon uneinholbar davongezogen.

Damit sicherte sich Jorryt van Hoof das Highroller-Turnier und die Siegprämie von gut €164.000.

MCOP €9.800 Highroller, Endstand:

Pos.PlayerNationalityPay-out
1Jorryt van HoofNL164508
2Joris RuijsNL109658
3Kees AlblasNL65050
4Mustafa BizTR38302
5Ryan RiessUSA24928
6Tommie JanssenNL20780

Beim €750 NLHE Single Re-Entry wurden 179 Entries verbucht und insgesamt gut €131.000 ausgeschüttet.

Der Sieg ging an Timo de Smet aus den Niederlanden:

Pos.PlayerNationalityPay-out
1Timo de SmetNL28997
2Tuan PhamNL19340
3Thomas BraderNL13814
4Ton SwartNL10617
5Paul TedeschiFR8236
6Jay HoebeNL6447
7Wouter TewinkelNL5092
8Olvedo HeinzeNL4052
9Fabio SperlingUK3250
10F. BaltaciNL2644
11D. van HoogmoedNL2644
12Driss TeyerNL2158
13Robin ArtsNL2158
14M.L. VonkNL2158
15Rabl DidierCH2158
16Wim EmoNL1776
17P. van DijkNL1776
18J.W.C. Klein PoelhuisNL1776
19A. MoschonasGR1776
20A. ShahIN1776
21S.G.F. SteinmannNL1487
22F.M.D. HouwerNL1487
23Antoine VrankenNL1487
24Michel MolenaarNL1487
25Floyd van HouwelingenNL1487
26Jairsinho le GrandNL1487

Auch das Team Event, an dem 122 Teams teilnahmen, wurde eine Beute der Niederländer.

€23.180 waren im Pott, das Startgeld betrug €220:

Pos.PlayerNationalityPay-out
1Koen Roelink & Frank MeijerNL5841
2Sander Bos & Sebastiaan de JongeNL3890
3Timothy Philips & Bram van EijkNL2779
4Valentijn Oostburg & Charles PurkensNL2137
5Christa van Berkel & Maikel PiergolamNL1634
6Wijnand Bakker & Floyd van HouwelingenNL1249
7Jessica Kamp & Gaby KoemanNL962
8Tom Kollee & Bas VerreijtNL749
9Frans Snel & Maria StroomerNL591
10Patrick van Swieten & Bob JanssensNL478
11Claudia Hemmer & Julia SkifjeldNL478
12Johan Tol & Duco van der VeerNL399
13Mike v/d Werf & Nick van den BergNL399
14Jordi van Beek & Leon KilianNL399
15Patrick Smolders & Kok-Kin ChinNL399
16Levin Oruc & Ruben van de WerveNL399
17Abhishek Nayak & Sushanth ShyamsundarIN399

Zu guter Letzt fand das €250 Hyper Turbo statt, bei dem 131 Teilnehmer ihr Glück versuchten.

Der Lette Viktors Vorobjovs holte sich den letzten Titel des MCOP 2019 und kassierte €7.775.

Pos.PlayerNationalityPay-out
1Viktors VorobjovsLV7775
2Akshat KshetrapalIN5184
3Song HanNL3704
4Luca PatrunoNL2848
5Daan van LeeuwenNL2160
6Leon van HeckNL1625
7Mark RijnbeekNL1226
8Johan StorakersSE937
9Anthony van der MootNL729
10Jasmin van EenenaamNL582
11Shameen IbrahimNL582
12Boyd MinneboNL582
13Marcelo Grabois GadelhaBR582
14Samy KamalNL487
15Roger PeetoomNL487
16Randy BakkerNL487
17Pieter DuijnNL487
18Johan WorstNL487
19Marcel LetinkNL487