Bryn Kenney triumphiert beim 25k Seminole Rock ‘n‘ Roll Highroller

0

Noch bevor Fabian Gumz beim $3.200 Main Event des Seminole Rock ‘n‘ Roll Poker Open um den Sieg kämpfte, wurde an gleicher Stelle das $25.500 Highroller entschieden.

45 Spieler nahmen daran teil und sorgten für ein Preisgeld von $1,125 Millionen, das an die ersten sieben Spieler verteilt wurde.

Mit von der Partie auch die drei Deutschen Rainer Kempe, Manig Löser und Robert Heidorn, sie gingen aber leer allesamt aus.

Vor allem für Heidorn kam das Aus ziemlich bitter. Bei noch neun Spielern brachte der Zehnte des WSOP Main Event 2019 seine restlichen Chips mit Ad8d auf einem Board mit AhAsQh8hTs unter, doch Jason Mercier hatte mit AcQd die Nuts gefloppt.

Als wenig später auch noch Anton Wigg ausschied, waren die bezahlten Plätze erreicht. Mit Spielern wie Anthony Zinno, Jason Mercier und Bryn Kenney war der Finaltisch extrem stark besetzt. Der Weltranglisten-Erste hatte sich zuletzt ein wenig rar gemacht, zeigte aber in Florida gute Form.

Am Ende einigte er sich mit Brock Wilson, der den Tag als Chipleader begonnen hatte, auf einen Deal, der beiden über $300.000 Preisgeld einbrachte und Kenney zum offiziellen Sieger erklärte.

Seminole Rock ‘n‘ Roll Poker Open, $25.500 Highroller, Endstand

PlatzNamePreisgeld
1Bryn Kenney$354,565*
2Brock Wilson$301,215*
3Jerry Robinson$161,170
4Jason Mercier$111,150
5Anthony Zinno$77,805
6Andjelko Andrejevic$61,135
7Lazaro Hernandez$44,460