EPT Prag – Evgenii Shibaldin ergattert Platinum Pass

0

Gestern winkte bei der PokerStars European Poker Tour (EPT) Prag 2019 ein €26.000 Platinum Pass.

Neben Tag 2 beim €5.300 Main Event lockte auch die Chance auf den begehrten Platinum Pass wieder einige Spieler an den Filz. Um 11:30 fiel der Startschuss für die 60 Spieler, die sich online für das Turnier qualifizierten.

Viele namhafte Spieler, wie unter anderem Dietrich Fast, Davidi Kitai und Steven van Zadelhof versuchten ihr Glück. Auch Mihai Manole war mit von der Partie, er versuchte seinen zweiten Platinum Pass bei der EPT in Prag zu ergattern.

Crazy Pineapple Poker ist eine Variante von Pineapple Poker, welche Elemente aus Omaha und Texas Hold’em verbindet. Die Spieler beginnen die Hand mit drei Hole Cards, wie beim Standard-Pineapple, wobei sie vor dem Flop keine der Karten passen müssen. Nach der Setzrunde am Flop müssen sie eine der drei Hole Cards auswählen, die sie abgeben möchten.

Von den namhaften Spielern schaffte es keiner in die nächste Runde. Am Ende war es der 31-jährige Russe Evgenii Shibaldin (Shortstack von Tag 2) der den Sieg und ein Ticket zur PokerStars Players NL Hold’em Championship (PSPC) 2020 einheimste. Er mag keinen großen Erfolg im Main Event gehabt haben, aber dafür freut er sich jetzt schon auf seine Reise nach Barcelona.

So teilte Shibaldin über einen Übersetzer mit: “Das ist mein erstes Turnier mit so einem Buy-In und ich freue mich über die Möglichkeit teilzunehmen.”

Mehr Information über die EPT Prag und das Angebot von PokerStars gibt es hier.

So geht es heute weiter in Prag: