EPT Prag Main Event – Dietrich Fast auf Titeljagd

0
Dietrich Fast

Beim €5.300 Main Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) Prag 2019 wurde das Feld gestern noch einmal kräftig reduziert.

12 der 41 in den Tag gestarteten Spieler blieben übrig, darunter auch als letzter DACH-Spieler Dietrich Fast. Neuer Chipleader ist der Ungar Norbert Szecsi, der einmal Glück im Unglück hatte.

Hier das Wichtigste vom Tage:

Alle DACHs raus, …

Gleich sieben Eisen hatte die deutschsprachige Poker-Community gestern noch im Rennen, doch leider sollte es für die meisten der letzte Auftritt werden.

Hossein Ensan musste seinen Platz räumen

Nachdem es Roman Herold und Markus Dürnegger auf den Plätzen 37 und 33 erwischt hatte, musste auch Weltmeister Hossein Ensan seinen Platz räumen.

Er unterlag mit einer Straight gegen eine bessere Straight und musste sich als 28. mit €23.560 begnügen. Gute €4.000 mehr erhielt Stefan Jedlicka, der mit QJ gegen die Asse von Tomas Paiva strandete und Platz 26 belegte.

Drei Deutsche waren damit immer noch im Rennen, doch der Sprung in Tag 5 sollte nur einem gelingen. Akin Tuna befand sich an Tag 4 lange unter den Big Stacks, doch dann verlor er in einer dramatischen Hand mit Assen gegen die Damen von Dietrich Fast beinahe seinen gesamten Stack und schied wenig später als 16. aus.

Stefan Egermann

Etwas länger hielt Stefan Egermann durch, doch sein Bluff mit AcQd auf einem Board mit KcTd9c6c4s ging schief, da Tomas Paiva mit Jc4c und dem fertigen Flush callte. Platz 14 und gut €50.000 damit für Egermann nach einem tollen Turnier.

… außer Dietrich Fast!

Nach dem monströsen Double-up gegen Landsmann Akin Tuna büßte Dietrich Fast am Ende von Tag 4 zwar noch einige Chips ein, doch mit 3,65 Millionen ist er nach wie vor glänzend platziert.

Aktuell liegt der Bracelet-Gewinner auf Platz 5 im Chipcount und hat damit natürlich alle Chancen auf einen Platz im morgigen Finale.

Norbert Szecsi führt

Neuer Chipleader ist der Ungar Norbert Szecsi, der seinen Platz an der Sonne unter anderem einem eigenen Fehler zu verdanken hatte.

Norbert Szecsi

Recht früh am Tag übersah er, dass Philipp Zukernik vor ihm noch nicht gefoldet hatte, spielte so seine Dreien und nahm dem Kanadier am Ende mit Full House gegen Flush alle Chips ab.

Am Ende tütete der zweimalige WSOP-Sieger über 6,7 Millionen Chips ein und damit über 2 Millionen mehr als der zweitplatzierte Portugiese Tomas Paiva.

Wie geht es weiter?

Punkt 12 Uhr beginnt am heutigen Montag Tag 5 des EPT Prag Main Event. 65 Minuten lang betragen die Blinds noch 20.000/40.000, ehe auf 25.000/50.000 erhöht wird, und alle Spieler haben €55.690 Preisgeld sicher.

Gespielt wird, bis der Finaltisch mit den sechs Spielern erreicht ist, die morgen um die Siegprämie von gut 1 Million Euro kämpfen.

Natürlich gibt es auch heute wieder ab ca. 12:30 Uhr einen Livestream.

EPT Prag, €5.300 Main Event, Seat Draw von Tag 5

SpielerLandChipsTischSeat
Gaby LivshitzIsrael3.925.00011
Norbert SzecsiHungary6.715.00012
Vlastimil PustinaCzech Republic460.00013
Erdal GulsevenTurkey400.00014
Dietrich FastGermany3.650.00015
Dominik PankaPoland1.070.00017
Ricardo Da RochaBrazil2.830.00021
Laurent MichotFrance830.00022
Luke MarshUK4.380.00024
Gab Yong KimSouth Korea3.050.00025
Tomas PaivaPortugal4.405.00026
Mikalai PobalBelarus2.780.00028

Bisherige Payouts:

PlatzNameLandPreisgeld
11005600
2598880
3421450
4316780
5241230
6177420
7134610
896100
974770
1062070
1162070
1255690
13Morten HvamDenmark55690
14Stefan EgermannGermany50090
15Aleksandr SheshukovRussia50090
16Akin TunaGermany44500
17Jakub OlivaCzech Republic44500
18Wing Sang LeeHong Kong38900
19Luigi ShehadehItaly38900
20Pierre CalamusaFrance38900
21Fidan ZahitiSweden33300
22Denys ShafikovUkraine33300
23Sorin FluturRomania33300
24Pieter AertsBelgium27930
25Alessio Di CesareItaly27930
26Stefan JedlickaAustria27930
27Orpen KisacikogluTurkey27930
28Hossein EnsanGermany23560
29Ranno SootlaEstonia23560
30Boris KuzmanovicCroatia23560
31Philipp ZukernikCanada23560
32Francesco CandelariItaly20540
33Markus DürneggerAustria20540
34Jean-Philippe PiquetteCanada20540
35Giuseppe ZarboItaly20540
36Gaelle BaumannFrance20540
37Roman HeroldGermany20540
38Giorgiy SkhulukhiyaRussia20540
39Roland ChassingFrance20540
40Sylvain LoosliFrance17460
41Andrei StoenescuRomania17460
42Bryn KenneyUSA17460
43Claudio Di GiacomoItaly17460
44Victor BogdanovRussia17460
45Kemal AslanTurkey17460
46Aleksandr MerzhvinskiyRussia17460
47Carl ShawUK17460
48Aliaksei BoikaBelarus17460
49Stanislav KolenoSlovakia17460
50Nazim ShalaSweden17460
51Xiaqing JiChina17460
52Giuseppe CarboneItaly17460
53Bart LybaertBelgium17460
54Andreas BoellingGermany17460
55Fredrik AnderssonSweden17460
56Krasimir YankovBulgaria14550
57Petr HlavacekCzech Republic14550
58Glib KovtunovUkraine14550
59Paul TheobaldGermany14550
60Dario SammartinoItaly14550
61Antonin TeisseireFrance14550
62Mohamed MokraniFrance14550
63Ionut VoineaRomania14550
64Paul HongNew Zealand14550
65Harry RossUK14550
66Bryan ParisUSA14550
67Sebastian SorenssonSweden14550
68Thomas BoivinBelgium14550
69Erwan LouerFrance14550
70Hady El AsmarLebanon14550
71Raphael WimmerAustria14550
72Nikita LebedevRussia12150
73Tom VogelsangNetherlands12150
74Mustafa BizTurkey12150
75Dinesh AltSwitzerland12150
76Fedor KruseGermany12150
77Renato HysenbelliItaly12150
78Michael SoyzaMalaysia12150
79Stephen ChidwickUK12150
80Freek ScholtenNetherlands12150
81Joe MouawadLebanon12150
82Timothy AdamsCanada12150
83Juan PardoSpain12150
84Ouri CohenFrance12150
85Ngoc Ming HoangCzech Republic12150
86Tomasz CybulskiPoland12150
87Erwann PecheuxFrance12150
88Yake WuChina12150
89Vasileios TsaknisGreece12150
90Fulvio SansanelliGermany12150
91Hariton TonchevBulgaria12150
92Lin RuidaChina12150
93Raymond HibertLuxembourg12150
94Felix KurmayrAustria12150
95Sebastian Percy-SmithDenmark12150
96Ognyan DimovBulgaria10970
97Przemyslav GlanerPoland10970
98Dan Serban BorlanRomania10970
99Steve O'DwyerIreland10970
100Henrik HecklenDenmark10970
101Michael O'GradyAustralia10970
102Valery YantsevichBelarus10970
103Serhii LeonovUkraine10970
104Marius GicovanuRomania10970
105Cristinel SanduRomania10970
106Dominykas MikolaitisLithuania10970
107Sven KriegerGermany10970
108Teun MulderNetherlands10970
109Pim GielesNetherlands10970
110Johann ZeitounFrance10970
111Mateusz SzymanskiPoland10970
112Andrew HulmeUK10970
113Sergei KoliakovRussia10970
114Davidi KitaiBelgium10970
115Gianluca SperanzaItaly10970
116Vitaly KarayvanRussia10970
117Nariman YaghmaiIran10970
118Paul NeweyUK10970
119Waldemar PeterGermany10970
120Francesco DelfocoItaly9850
121Vojtech RuzickaCzech Republic9850
122Antonio SmeragliaItaly9850
123Yehuda CohenIsrael9850
124Hiroki NawaJapan9850
125Ran AzorIsrael9850
126Martin FingerGermany9850
127Wei TsoHong Kong9850
128Diego ZeiterSwitzerland9850
129Kalidou SowFrance9850
130Oshri LahmaniIsrael9850
131Andrea DatoItaly9850
132Joao Mestre FerreiraPortugal9850
133Niklas Lehnert-RappelAustria9850
134Jakub KrawinskiPoland9850
135Kimmo KurkoFinland9850
136Simon MattssonSweden9850
137Paul HoeferGermany9850
138Gereon SowaGermany9850
139Jukka PaloniemiFinland9850
140Zinan XuChina9850
141Ibrahim SenoussiFrance9850
142Espen Uhlen JørstadNorway9850
143Max DevesonUK9850
144Bruno LopesFrance8960
145Yang WangChina8960
146Christian AlessiItaly8960
147Vladislav SolovevRussia8960
148Simon BurnsUK8960
149Simon BrandstromSweden8960
150Fabian GumzGermany8960
151Audrius StakelisLithuania8960
152Clement Genon-CatalotFrance8960
153Jakub DorocinskiPoland8960
154Ivan DeyraFrance8960
155Natalie TehMalaysia8960
156Eugenio PeraltaItaly8960
157Adrian MateosSpain8960
158Xia LinChina8960
159Jonathan ThermeFrance8960
160Johan StoraakersSweden8960
161Stefanita FecheteRomania8960
162Jan BendikSlovakia8960
163Shakhabiddin MuradovLatvia8960
164Jakob MadsenDenmark8960
165Tiziano Di RomualdoItaly8960
166Antal RothHungary8960
167Panagiotis OikonomouGreece8960

 

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here