PokerStars Winter Series: “Risk Maximus” auf phänomenalem Heater

0
Arturs ARTSchGamble" Scerbaks

In den Events #71 bis #75 der Winter Series auf PokerStars konnte die DACH-Community wieder 2 Siege verzeichnen. Am drittletzten Tag der Online Turnierserie konnte “SEED1_CUB@#1” aus Österreich das Event #74-M gewinnen und “Risk Maximus” aus Deutschland seinen unglaublichen Heater vom Vortag fortsetzen. Nach Platz 3 von 17.999 Spielern in Event #69-L, war es am Samstag Platz 1 unter 21.456 Teilnehmern in Event #72-L! Damit konnte der Low Limit Spieler innerhalb von 24 Stunden aus $44 schlappe $16.367,31 machen.

Event #71-H: Arturs “ARTSchGamble” als Dritter im Chipcount gut im Rennen

An Samstag wurde auch wieder ein langsames zweitägiges Event gespielt. Das NLHE Afternoon Deep Stacks Event #71 wird am heutigen Abend in allen 3 Buy-In-Stufen (L: $5,50, M: $55, H: $530) fortgesetzt. Unter den Spielern, die sich für Tag 2 qualifiziert haben sind in allen 3 Turnieren noch deutschsprachige Teilnehmer vertreten. Im $11-Low-Event liegt unter den 44 verbleibenden Spielern von ursprünglich 9.905 “immerwin720” aus Österreich als 10. Im Chipcount mit 17.415.059 virtuellen Jetons gut im Rennen. Ebenfalls noch dabei “yiwittommy” mit 6.431522 und “TOBI 1992” mit 5.503.248 (beide aus Deutschland). Die Blinds liegen bei 175k/350k, sicher hat jeder Spieler $86, für Platz 1 gibt es $6.549.
Im $55 Mid-Event liegt “look Forward” aus Deutschland mit 10.107.406 Chips ebenfalls auf Platz 10 im Chipcount. Mit “DeM!st3r” ist außerdem noch ein Landsmann unter den 29 verbleibenden der 2.735 Spieler dabei. Die Blinds betragen bei der Fortsetzung 80k/160k. $344 hat jeder Spieler bereits sicher, der Sieger erhält $20.002.
Auch im parallelen High-Event ein DACH-Spieler auf Platz 10 im Chipcount: “ARTSchGamble” hält beim Restarst 3.358.621. Gesellschaft erhält er heute von seinem deutschen Landsmann “AASuited91”, der momentan 1.766.327 Chips besitzt. Noch besser sieht es allerdings für “Grozzorg” aus Österreich aus. Mit 6.399.276 bei Blinds von 35k/70k liegt er unter den letzten 26 der 369 gestarteten Spielern auf Platz 3. Sicher haben alle drei mindestens $1.711, dem Turniergewinner winken $33.611.
Fortgesetzt werden alle Turniere um 16:30 Uhr MEZ.

Event #72-L: “Risk Maximus” schon wieder mit Deep Run und riesigem Cash im Low-Turnier

Die Story des Tages ist ohne Zweifel “Risk Maximus”. Nach seinem hervorragenden dritten Platz am Freitag, in dem riesigen Feld von 17.999 Spielern in Event #69-L, zeigte er nur wenige Stunden später, dass das keine Eintagsfliege war. Unter 21.456 Spieler im $11 NLHE 8-Max Progressive KO Mini Saturday KO SE war der Deutsche nicht zu stoppen. Zuerst einigte er sich unter den letzten Drei mit den russischen Spielern “yberkby” und “Mr.En_A.A13” auf einen Deal, und dann schnappte er sich noch den Turniersieg, was für die mitwachsenden KO-Prämien noch einmal einen großen finanziellen Unterschied macht. Am Ende standen $8.355 an Preisgeld und $4.519 an Bounties für ihn zu Buche. Im Gegensatz zu den High Roller Turnieren, in denen immer wieder dieselben 100 Spieler gegeneinander antreten, ist so ein back-to-back Erfolg in den riesigen fünfstelligen Teilnehmerfeldern im Low-Bereich höchst selten. Wir sind gespannt, ob “Risk Maximus” diesen Heater an den letzten beiden Tagen der Winter Series weiterreiten kann…
Im selben Event erreichte  mit “Pokernerd170” als 9. für $707+$697 noch ein weiterer Deutscher den Finaltisch.

Events #74: 3-Way-Deal mit 2 Österreichern im Mid, Platz 4 für “weissapele” im High

Einen weiteren Erfolg für die DACH-Community holte “SEED1_CUB@#1” aus Österreich im $55 NLHE Turbo Event #74-M. Unter 3.015 Teilnehmern dealte er am Ende zu dritt mit “pokerjoe485”, ebenfalls aus Österreich, und “Dikkeowner” aus den Niederlanden. Für “pokerjoe485” standen am Ende Platz 3 und $16.909, für “SEED1_CUB@#1” der Turniersieg und $16.928 zu Buche.
Eine Buy-In Etage höher landete “weissapele” aus Deutschland im $530 Event #74-H auf Platz. Dafür konnte er $15.378 auf seinem PokerStars Acoount verbuchen.

Events #75: “Amadeus7777” und “nico2374” am Finaltisch

Im NLHE 6-Max Hyper-Turbo Progressive KO Event #75 gab es sowohl beim mittleren als auch beim hohen Buy-In einen Finaltisch für einen heimischen Spieler zu verzeichnen. Unter 1.717 Spielern in der mittleren $109-Version war es “nico2374” aus Deutschland, der als Zweiter zwar den Sieg knapp verpasste, dafür aber $9.787 an Preisgeld und $1.913 an Bounties einstrich.
In der mit $1.050 Buy-In teuersten Version war es “Amadeus7777” aus Österreich, der es bei 219 Teilnehmern an den Final Table schaffte. Lohn dafür waren $5.913+$2.938.

Krasser Heater auch für “MITS 304” aus Zypern

Auch andere Spieler liefen am Samstag heiß. Im Turnier mit dem größten Preispool und dem prominentesten Teilnehmerfeld, dem $5.200 PLO 6-Max High Roller Event #73-H ging der Sieg für satte $121.873 an Laszlo “omaha4rollz” Bujtas aus Ungarn. Zweiter wurde mit Sami “Lrslzk” Kelopuro aus Finnland ebenfalls kein Unbekannter. Für den Runner-Up regnete es $93.568 an Preisgeld.Spannend war zu sehen was der Drittplatzierte “MITS 304” an diesem Tag für einen Lauf hinlegte. Der Zyprer cashte nicht nur im PLO High Roller Event für $71.838, er spielte auch parallel das gleiche Turnier in der mittleren $530 Buy-In Variante. Unter 291 Spielern wurde er hier Zweiter, was ihm zusätzliche $21.223 einbrachte. – Doch das war noch nicht alles für den Allrounder und WCOOP-Titelträger im Razz: Im $1.050 Hold’em Hyper-Turbo Event #75-H kam er ebenfalls an den Final Table und sicherte sich noch einmal $17.020 an Preisgeld und $4.703 an Bounties!