Cenci gewinnt mit Pocket Assen das PCL Main Event im Grand Casino Aš

0

Bis in die frühen Morgenstunden lief das erste große Highlight des neuen Jahres im Grand Casino Aš: Das Main Event der PCL Poker Days mit einer Garantie von €20.000. Der Poker Club Langenau (PCL) hatte zu drei Turnieren geladen, dem Warmup Turbo am Freitag, sowie dem Main Event und dem Late Night PLO am Samstag.

Im Main Event gingen 157 Spieler auf die Jagd nach dem ansehnlichen Preispool, wobei sie mit 109 Re-Entries für 266 Total Entries sorgten. Damit wurde die Garantie überschritten, und es lagen €23.940 für die Top-30 bereit. Das Mincash in dem €100 Buy-In Event betrug €179, für das Erreichen des Final Table gab es bereits €598 und dem Sieger winkten €5.038. Mit 30.000 Chips Starting Stack begaben sich die Spieler in den 25-minütigen Leveln auf Titel- und Preisgeldjagd.

Traditionell kommt immer eine spannende Mischung aus lokalen Spielern aus Tschechien und Bayern, sowie den speziell zum Festival angereisten Teilnehmern zusammen. Und auch das Programm rund um die Pokeraction trägt natürlich zu einem bunt durchmischten Starterfeld bei. Am Samstag fand das Turnier im Rahmen der “Hollywood Night” statt, bei der es Livemusik von einem Amy Winehouse Tribute Act gab, dazu war ein Fotodroid unterwegs. Für die Turniere der PCL Poker Days war zudem ein Massageteam vor Ort, dass die Spieler entspannte Entscheidungen treffen ließ.

Nach dem Platzen der Money Bubble war Hlavy der erste Spieler im Preisgeld, bis zum Platzen der Bubble folgten ihm weitere Mitstreiter, wie Gert Kluge (29., €179), Ralf Gross (27., €203), Frank Pöhnert (26., €203), Achim Janoff (25., €203), Claudia Orzelski (22., €227), Sven Hopf (20., €251), Frank Plantikow (19., €251), oder Klaus Böll (16., €311).

Am 9-handed Final Table musste Princ Bajaja als erster für €598 die Segel streichen, ihm folgte StruppelJule, die dafür €754 bekam. Hinter ihr beendeten Victor B. (7., €957), Brudi (6., €1.197), A je to (5., €1.448), und Kari (4., €2.394) das Turnier. Als Dritter konnte Alexander Apfelstedt €2.394 mit nach Hause nehmen und überließ das Heads-Up AST888 und Cenci. AST888 wurde schließlich für €3.519 Runner-Up, weil Cenci die finale Hand mit Pocket Aces bestreiten und gewinnen konnte – was für ein Finish! Der Mann mit der orangefarbenen Sonnenbrille konnte für den Sieg die Prämie von €5.038 und die PCL Poker Days Trophäe kassieren.

PlatzSpielerPayout
1Cenci€ 5.038,-
2AST888€ 3.519,-
3Apfelstedt Alexander€ 2.394,-
4Kari€ 1.939,-
5A je to€ 1.448,-
6Brudi€ 1.197,-
7Victor B.€ 957,-
8StruppelJule€ 754,-
9Princ Bajaja€ 598,-
10Varga Radek€ 478,-
11Berndexx€ 478,-
12Gordi€ 478,-
13Max€ 383,-
14Reza€ 383,-
15Mr.D€ 383,-
16Böll Klaus€ 311,-
17RG€ 311,-
18Rajtr Matej€ 311,-
19Plantikow Frank€ 251,-
20Hopf Sven€ 251,-
21Svoboda Jiri€ 251,-
22Orzelski Claudia€ 227,-
23U. Hoeness€ 227,-
24Shorshi€ 227,-
25Janoff Achim€ 203,-
26Poehnert Frank€ 203,-
27Gross Ralf€ 203,-
28Oancea Ioan€ 179,-
29Kluge Gert€ 179,-
30Hlavy€ 179,-

DAS PCL Poker Days Main Event war zudem das erste von 9 Turnieren, in dem die Top 15% Punkte für die Player of the Year-Wertung des GCA sammeln. Der Besuch zu den Festivals im GCA lohnt sich also noch einmal mehr.