Hochgepokert Masters: Yasin Tauscher schnappt sich das Bounty Event zum Abschluss

0

Das dritte und letzte Event der Hochgepokert Masters im Casino Schenefeld war das €100+€100+€20 THNL Bounty Event. Am sechsten Tag des Festivals kamen noch einmal 118 Entries zusammen, die neben den 118 zu vergebenden Kopfgeldern für einen €11.210 Preispool sorgten. Die 15 Besten sollten sich diesen teilen, wobei €2.890 für den Sieger vorgesehen waren.

Das THNL Event im Hochgepokert Live-Blog

Wie es sich für ein Hochgepokert Masters gehört, war natürlich auch das Redaktionsteam von Hochgepokert vor Ort. Über die Live-Blog Sektion konnten sich Pokerinteressierte zu Hause oder die Railbirds und Spieler über das aktuelle Geschehen informieren. Wer die Action des THNL Bounty im Detail nachlesen möchte, findet sie hier im Hochgepokert Live-Blog.

“CASH TANK” wird Bubble-Boy

Etwas mehr Schlaf als die Main Event Spieler bekamen die Starter im THNL Bounty Side-Event, das um 18:00 Uhr gestartet wurde. Nahezu alle am Finaltag gebusteten Main Event Spieler kauften sich in das Side Event ein, was die Stärke des Spielerfeldes nicht minderte. In 20-minütigen Blindlevels versuchten die Akteure nicht nur ihren 15.000er Starting Stack zu vermehren, sondern dabei auch so viele €100-Kopfgelder einzusammeln wie möglich. Bis nach Mitternacht dauerte es bis mit dem Ausscheiden von “Cash Tank” als 16. die 15 Preisgeldplatzierungen erreicht waren.

“Husam” und Dirk L. verlassen den Finaltisch auf Platz 9 und 8

Der Mincash, den sich als Erster “Al-Basarte” sicherte betrug €190, eine Finaltischteilnahme wurde mit mindestens €290 belohnt und für den gewinner waren neben der Trophäe €2.890 Preisgeld ausgeschrieben. Als noch 9 Spieler übrig waren, wechselten diese an den freigewordenen Feature Table, an dem kurz zuvor der Main Event Champion gekürt wurde. Dort musste “Husam” in einer der ersten Hände den bequemen Sitz aufgeben für €290 Preisgeld aufgeben, als sein A6 gegen AJ den kürzeren zog. Ihm folgte Dirk L. an die Rails, dessen J8s nicht gegen AKo gewinnen konnten. €390 gab es für ihn.

Zu siebt kommt es zum Deal

Nachdem sich bereits zu Beginn des Finaltisches einige Spieler mit einem Deal hätten anfreunden können, dauerte es bis zum 7-Handed-Play bis man sich auf die Modalitäten einigen konnte. Die beiden Big Stacks “GRAVE” und “989” erhielten €2.000, während für die restlichen 5 jeweils €1.050 eingeloggt wurden. Die eigene €100-Bounty wurde auch zum jeweiligen Eigentum des Spielers und in der Folge nicht mehr ausgespielt.

Die Chipcounts und der Payout-Deal im Detail

SpielerChipcountDeal
GRAVE584.000 Chips€ 2.000
989424.000 Chips€ 2.000
MOORBURG1230.000 Chips€ 1.050
BIG FISH156.000 Chips€ 1.050
MITSCHE154.000 Chips€ 1.050
DASKALOS136.000 Chips€ 1.050
Yasin T.91.000 Chips€ 1.050

Kein Preisgeld verbleibt mehr im Turnier – dafür noch die Hochgepokert Masters Trophäe

Mit diesem etwas unüblichem Deal wurde das Turnier jedoch nicht beendet, sondern der Titel und die Hochgepokert Masters Trophäe wurden ausgespielt. Dadurch wurde es jetzt ziemlich trashig und volatil.

Der Chipleader bustet den Zweiten und Dritten im Chipcount und gibt dann auf

Gleich in der ersten Hand, einem 3-Way-All-In konnte “Grave” zu seinem ohnehin riesigen Stack auch noch die Chips des Zweiten im Chipcount “989” und auch noch die des Dritten “Moorburg1” hinzufügen, wodurch er fast 1.3 Millionen Chips besaß, die restlichen 4 Spieler zusammen jedoch nur 500k. Daraufhin ging er die nächsten Hände immer blind all-in, was aber nicht direkt zu Bustouts führte, sondern zu einem etwas größeren Aufwand was die Handhabung der auftretenden All-In & Call-Situationen anging. Da dies das Turnierende nicht beschleunigte, kam es zu der besonderen Situation, dass der Chipleader ohne zu vergebende übrige Preisgelder seinen Stack aufgab und dieser aus dem Spiel genommen wurde.

Yasin Tauscher verwandelt Shortstack in Siegerpokal

Als Vierter verließ “BIG FISH” das Turnier, gefolgt von “DASKALOS” auf Platz 3. Somit saßen sich “Mitsche” und Yasin Tauscher im Heads-Up gegenüber, die sich ihrerseits auf einen zweiten Deal einigen konnten, der Yasin Tauscher zum Turniersieger kürte, der als absoluter Short Stack in die Dealverhandlungen gegangen war.

Die Payouts des Hochgepokert Masters THNL Bounty:

PlatzNicknamePayoutDeal
1YASIN T28901050
1MITSCHE20201050
1DASKALOS13501050
1BIG FISH10101050
1GRAVE8102000
1EJUP R6502000
1MOORBURG15201050
8DIRK L390
9HUSAM290
10SABRI S240
11ZORAN M240
12ISMET O210
13CONG Y210
14DEALER190
15AL-BASARTE190

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here