Snooker World Grand Prix – Ex-Weltmeister Mark Williams zur Zeit völlig von der Rolle

0

Bankroll Start: 1.000,- Euro, aktuell: 1.511,- Euro

40,- Euro Plus war die Ausbeute am Sonntag, wo Neil Robertson gegen Weltmeister Judd Trump mit 6-9 in einem hochklassigen Spiel zwischen Nummer 1 und 2 der Welt verlor. Dafür gewann TBV Lemgo 27-23 gegen Stuttgart und DHFK Leipzig 26-21 gegen Erlangen, beide ganz sicher. Damit stieg der Bankroll auf mehr als 1.5 K und das Jahr hat somit gut angefangen. In Cheltingham treffen sich diese Woche die 32 besten Snookerspieler der Welt zum World Grand Prix. Hier werden immerhin 380.000 Pfund verteilt, wovon der Gewinner am Sonntag alleine 100.000 Pfund mit nach Hause nimmt. Viele von den Favoriten der Top 10 der Weltrangliste, wie Mark Selby (5), Mark Allen (7) oder Shaun Murphy (10), sind bereits ausgeschieden, was auch an dem kurzen Format mit bis of 7 Frames liegen könnte. Heute erwarte ich auch, dass der Ex-Weltmeister Mark Williams das selbe passieren wird, wenn er auf meinen Lieblingsspieler Barry Hawkins trifft. 

15:00 Uhr Barry Hawkins – Mark Williams

Mein Tipp: Barry Hawkins Quote 1.9 bei Comeon für 120,- Euro

Die Buchmacher sind sich in diesem Spiel nicht einig. Einige haben Williams vorne, andere das Spiel gleich und der eine oder andere Hawkins als kleinen Favorit. In meinem Buch ist Hawkins hier der klare Favorit. Der hat zwar  in den letzten Wochen nicht viel gespielt, aber ist sonst ein sehr stabiler Spieler und wenn er nur einigermaßen sein Niveau findet, gewinnt er hier auch. Der Grund, warum ich das denke, liegt an Mark Williams. Der Weltmeister von 2018 war in den letzten 2 bis 3 Monaten völlig verunsichert und hat teilweise haarsträubende Fehler am Stück gemacht, die ihm normalerweise nicht passieren würden. Wenn er dies heute fortsetzt, wird er hier keine Chance haben, und ich erwarte dies. In 3 der letzten 4 Turniere flog er bereits in Runde 1 raus. In The Masters gegen Bingham 2-6, in European Masters gegen You Zoulong 4-5 und in Uk Championship gegen Michael White 2-6. In Berlin gewann er letzte Woche zwar in Runde 1 gegen You Sijun 5-2, aber verlor dann in Runde 2 gegen Greame Dott 2-5 nach einer ganz schlechten Leistung.