Brasilianischer Doppelerfolg bei der partypoker MILLIONS South America – Rezaei und Gumz auf 3 & 4

0
partypoker MILLIONS South America Sieger Pablo Silva

Mit zwei deutschsprachigen Hoffnungen startete der Finaltag bei der partypoker MILLIONS South America im Enjoy Resort & Casino in Punta del Este, Uruguay. Und Daniel Rezaei wie auch Fabian Gumz waren eine Eliminierung später Teil auch des offiziellen Finaltisches.
 
So weit, so gut. Der Österreicher Rezaei war mit einem überragenden Chiplead in die Entscheidung gestartet, Fabian lag als Vierter auch ordentlich im Rennen. Besonders für Daniel sollte es ein sehr ereignisreicher Tag werden, denn er ruhte sich keineswegs auf deinem Vorsprung aus, sondern sorgte immer wieder für ordentlich Action.
 
456 Entries nahmen am $10.000 Main Event der partypoker MILLIONS South America teil und damit erreichte man die Preisgeld-Garantie von $5.000.000 nicht ganz. Für die verbliebenen neun Spieler des letzten Tages bedeutete dies, dass es um einen Siegerscheck von einer glatten Million US-Dollar ging. Dagegen wirkten die $80.000 für Platz 9 doch eher bescheiden.


 
Zunächst erwischte es den Brasilianer Rafael Caiaffa als Neunten, ehe der offizielle Finaltisch gefunden war. Neben drei weiteren Brasilianern und zwei Argentiniern hatten es drei Spieler aus Europa dorthin geschafft. Eben Daniel und Fabian sowie der partypoker-Pro Dzmitry Urbanovich aus Polen.
 
Urbanovich hatte dabei am wenigsten zu verlieren, war er doch mit nur 4BB in den letzten Tag gestartet und durfte schon das Überleben von Caiaffa als Erfolg verbuchen. Doch es sollte noch weiter gehen für den Polen. Er konnte sogar noch einen weiteren Platz klettern, als mit Pedro Madeira der nächste Brasilianer vom Tisch musste und erst dann war für Dzmitry Feierabend. Mit AK lief er gegen 9s9c von Daniel Rezaei, der allerdings direkt auf dem Flop einen Vierling floppte. Damit wanderten weitere $130.000 auf das Konto des partypoker-Pros und weiter ging es zu sechst.
 
Direkt danach verlor der Österreicher allerdings einen riesigen Pott, wieder mit einem Paar Neuner. Dieses Mal allerdings zog er gegen AsTs und den geturnten Flush den Kürzeren und doppelte Fabio Colonese (Brasilien) für 208 Millionen Chips auf. Doch davon ließ sich Daniel nicht unterkriegen und kämpfte sich direkt wieder zurück.
 
Als nächstes erwischte es die beiden Argentinier am Tisch, Andres Viola und Sergio Luis Di Pego, die für $230.000 bzw. $170.000 die Plätze fünf und sechs belegten.


 
Anschließend musste Fabian vom Tisch, und auch hier war Daniel wieder der Eliminator. Fabian pushte mit AQ und Daniel fand AK zum leichten Call. Das Board brachte das Top-Paar für beide und mit dem schlechteren Kicker war für Fabian die Reise hier zu Ende. Als Trostpflaster gab es immerhin $310.000!
 
Rezaei war also wieder im Geschäft und unter den letzten Dreien. Doch da war es dann auch für ihn zu Ende. Mit 8c8s musste er gegen 9s9d von Pablo Silva antreten und fand keine Hilfe. Damit war seine Achterbahnfahrt auf Platz drei vorbei und er konnte sich über $435.000 freuen.


 
Die beiden Brasilianer im HeadsUp brauchten nicht allzu lange, ehe der Sieger gefunden war. Pablo Silva callte das All-In seines Kontrahenten mit JhJc und konnte direkt auf dem Flop Jd4h4d den Sack zumachen.
 
Damit sicherte sich der Brasilianer seinen ersten großen Titel und den mit Abstand größten Cash in seiner Karriere bis jetzt. Und auch für Fabio Colonese bedeuten diese $640.000 seinen größten Cash ever.
 
Das gesamte Endergebnis der partypoker MILLIONS South America:

#PlayerPreis
1Pablo Silva $1.000.000
2Fabio Colonese $640.000
3Daniel Rezaei$435.000
4Fabian Gumz $310.000
5Andres Viola $230.000
6Sergio Luis Di Pego $170.000
7Dzmitry Urbanovich$130.000
8Pedro Madeira $100.000
9Rafael Caiaffa $80.000
10Charles Kassin $60.000
11Martin Arce $60.000
12Lorenzo Bazei $45.000
13Nestor Masero $45.000
14Hiroaki Harada $45.000
15Shawn Busse $45.000
16RAINER KEMPE $35.000
17Richard Dubini $35.000
18David 'Chino' Rheem $35.000
19Georgios Sotiropoulos $35.000
20Marty Mathis $35.000
21Freek Scholten $35.000
22Francisco Benitez $35.000
23Ramiro Petrone $35.000
24Jacques Blit $35.000
25Luis Gustavo Kamei $35.000
26Lineu Penteado $35.000
27Mariano Mir $35.000
28Suat Egilli $35.000
29Matias Gabrenja $35.000
30Daniel Victor Almeida $35.000
31Eduardo Alfredo Santi $35.000
32Gaspar Omar Fernandez $35.000
33Roberto Romanello $30.000
34Day Kotoviezy $30.000
35Felix Bleiker $30.000
36Brunno Botteon De Albuquerque $30.000
37Ivan Balzano $30.000
38Laura Cintra $30.000
39Mihai Manole $30.000
40Kevin Annahas $30.000
41Jose Moure $30.000
42Gil Morgensztern $30.000
43Soren Vohrs $30.000
44Rodrigo Cariola $30.000
45Manuel Pochat $30.000
46Tunay Husnu Ece $30.000
47Marcelo Emanuel Fernandez $30.000
48Jacqueline Sacaan $30.000
49Ivan Luca $25.000
50Diego Zeiter $25.000
51Ezequiel Waigel $25.000
52Roberto José Sagra $25.000
53Augusto Camargo $25.000
54Lucas Pochat $25.000
55Juan Jose Mantilaro $25.000
56Jose Severino $25.000
57Jack Sinclair $20.000
58Norson Saho $20.000
59Charles La Boissonniere $20.000
60Tatyana Barausova $20.000
61Mathias Duarte $20.000
62Andre Sa $20.000
63Alexandre Santo $20.000
64Durair Do Rosario Netto $20.000
65Horacio Chaves Cortes $20.000