Auswirkungen durch Corona nun auch im King’s Resort – WSOPC findet weiterhin statt – Garantien ausgesetzt

0

Soeben veröffentlichte das King’s Resort in Rozvadov eine Mitteilung betreffend der aktuell kursierenden Coronakrise. Die mittlerweile überall zu vernehmenden Auswirkungen rund um COVID-19 führen nun zu einigen Änderungen am Ablauf durch die Verantwortlichen.
 
Nach langen und intensiven Diskussionen, wie mit der Situation umzugehen ist, hat man sich dazu entschieden, die aktuell laufenden Events im Rahmen der World Series Of Poker Circuit (WSOPC) weiter stattfinden zu lassen.
 
Die Ring Events dieser prestigeträchtigen Turnierserie werden allesamt stattfinden, ebenso wie alle dazugehörigen Satellites und Side Events. Um den Schutz und die Sicherheit aller Casinobesucher bestmöglich zu gewährleisten, stehen überall im King’s Resort entsprechende Desinfektionsprodukte zur Verfügung. Außerdem findet man überall auch Einweg-Handschuhe.
 
Außerdem wird in diesen Tagen das Reinigungspersonal noch mehr und intensiver auf die Sauberkeit achten. Alle Automaten und Tische werden in regelmäßigen Abständen desinfiziert.


 
Wie kürzlich schon bekannt gegeben, sind derzeit alle Besucher, die aus Italien anreisen, vom Zutritt zum Casino- und Hotelbereich ausgeschlossen.
 
Da aber immer mehr Einschränkungen bei Reisen zu Tage treten und darüber hinaus die Entwicklung in den nächsten Tagen und Wochen keine Besserung in dieser Hinsicht verspricht, mussten leider die angekündigten Preisgeld-Garantien der Pokerturniere ausgesetzt werden.
 
Diese Richtlinie wurde ab sofort bzw. dem 10. März bis zum 31. März 2020 festgelegt und bis dahin prüft man ganz genau den weiteren Verlauf rund um Covid-19.
 
Somit wurde von den Verantwortlichen im King’s Casino ein für alle Seiten gangbarer Kompromiss gefunden. Die Turniere können weiterhin stattfinden und alle Besucher werden auf das Bestmögliche versorgt.
 
Wir halten euch natürlich weiterhin auf dem laufenden zur Entwicklung in dieser Sache, da sich die Vorgaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und auch der Länder hier tagesaktuell ändern können.