Conor “1_conor_b_1” Beresford gewinnt den High Rollers Main Event und $378K

0

Bei der PokerStars High Rollers Series ist auch der zweite Main Event entschieden, außerdem steht beim größten Pokerraum der Welt aktuell die Turbo Series im Blickpunkt.

Die deutschsprachigen Pokerspieler haben sich bei der High Rollers Series sehr gut geschlagen, einige Turniersiege und zahlreiche große Cashes eingefahren. Allerdings lief bei den zwei Main Events nicht fiel zusammen.

Vor einer Woche schaffte Christoph 26071985 Vogelsang zumindest noch den Sprung an den Finaltisch, auch wenn am Ende nur Platz acht heraussprang. Diesmal muss man aber in der Ergebnisliste bis auf Platz 25 runterscrollen, ehe mit Stefan baeks22 Schillhabel ($16.316,41) der erste deutschsprachige Spieler auftauchte.

Den Sieg und $378.204,52 schnappte sich diesmal Conor 1_conor_b_1 Beresford, dahinter räumten auch Vicente vicenfish Delgado ($281.108,33), Rasmus Powergolf Zerr ($208.939,58), Laszlo omaha4rollz Bujtas ($155.298,74) und Prof. Hitman ($115.429,02) sechsstellige Preisgelder.

Overall wurden beim $5.200 NLHE Main Event diesmal $2.110.000 an Preisgeldern (55 Plätze bezahlt) ausgespielt, vor einer Woche waren es noch $2.610.000 (63 Plätze bezahlt).


Deutlich besser lief es für die DACH-Spieler im High Roller Club.

Dort gewann der Österreicher Rowniwn das $530 Bounty Builder für insgesamt $50.985,38. Beim $1.050 Daily Warm-Up musste sich Körrinho erst im Heads-up dem Briten Luke Bit2Esay Reeves ($23.896,62) geschlagen geben und bekam $18.451,58 ausbezahlt.


Sintoras belegte beim Daily Warm-Up Platz vier für $11.000,87 und spielte auch die Finaltisch beim $530 Omania HR (5./$1.995,78) sowie $1.050 Daily Cooldown (5./$3.434,36 plus $625).

Bei der Turbo Series stachen bisher zwei deutsche Spieler heraus.

Den einzigen Turniersieg feierte bisher herzbube1973 beim $215 NLHE (Event 07). Nach einem Deal der letzten drei Spieler setzte sich der Deutsche, der sich über ein $8,80 MTT-Satellite qualifiziert hatte, durch und bekam $32.999,05 Prämie ausbezahlt.

Beim $11+R NLHE musste Tollwuttroll dem Griechen pan8iras77 den Sieg und $29.558,23 Prämie überlassen, bekam als Runner-up aber $20.590,60 Preisgeld ausbezahlt.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here