WCOOP 2020 – Auftaktsieg für Ben “Spraggy” Spragg

0
Ben Spraggy Spragg

Am Sonntag ist der offizielle Startschuss zur World Championship of Online Poker (WCOOP) 2020 bei PokerStars gefallen und die ersten drei Champions sind ermittelt. Direkt zum Auftakt stand auch einmal mehr die Streaming-Plattform im Blickpunkt, denn zu den neuen Champions zählt auch Streamer Ben Spraggy Spragg vom Team PokerStars, der natürlich live war.

Spragg feierte den Titelgewinn beim kleinen $5,50 Mini Sunday Cooldown SE (Event 5-L), das bei 12.192 Teilnehmern einen Preispool in Höhe von $59.740,80 zu bieten hatte. Heads-up setzte sich der Brite gegen weh_chris ($3.225,22/$750,44) aus Deutschland durch und bekam neben $3.236,02 Prämie zusätzlich $1.113,39 an Bounties ausbezahlt. Mit Burak84 ($972,36/$11,87) war sogar noch ein zweiter Deutscher im Finale, er landete letztlich auf Platz fünf.

Für die $55-Ausgabe meldeten 6.906 Spieler, sodass $345.300 ausgespielt wurden. Hier setzte sich der Brite Marksman M im abschließenden Heads-up gegen den Brasilianer felipe52 ($20.868,24/$3.747,81) durch und räumte $20.872,25 Prämie plus $8.507,71 an Bounties ab. Bester Deutscher wurde Mr.Passiv ($8.476,14/$2.000) auf Platz vier, bester Österreicher PjR2805 ($2.929,42/$1.087,44) auf Platz sieben.

Beim großen $530 Sunday Cooldown SE verhinderte Erictsai7153 aus Taiwan einen dritten britischen Sieg, in dem er Heads-up gegen .COM??LOL ($38.344,34/$13.296,84) die Oberhand behielt. DerSieg spülte Erictsai7153 satte $38.345,22 Preisgeld und noch einmal $38.027,19 an Bounties in die Bankroll.

Hier hatten 1.091 Spieler für einen Preispool in Höhe von $545.500 gesorgt, bester DACH-Spieler wurde Razer2311 ($12.088,30/$2.726,57) aus Österreich. Den Finaltisch erreichte auch Ben Spragg, der hier aber nicht über Platz neun ($3.629,23/$1.593,75) hinaus kam.

Die anderen neun Turniere, die am Sonntag gestartet sind, werden erst heute und morgen entschieden. Einen sehr guten Auftakt erwischte zum Beispiel Christopher lissi stinkt Frank, der beim $530 PLO 6-Max (3-M) bei noch 35 Spieler als Führender in den entscheidenden Spieltag gehen wird und beim $2.100 NLHE Freezeout (4-H) bei noch 32 Spielern auf Platz fünf liegt.

Bei beiden genannten Turnieren haben sich zahlreiche deutschsprachige Spieler, wie zum Beispiel Oliver sk2ll_m0dR Weis, Pascal Päffchen Hartmann, Dominik Bounatirou Nitsche oder nilsef im Vorderfeld platziert.

Beim großen $5.200 PLO 6-Max hat Konstantin BongBob Bücherl einmal mehr seine Klasse im PLO unter Beweis gestellt und macht heute Jagd auf seinen ersten WCOOP-Titel. Unter den letzten 14 Spieler befinden sich unter anderem Mike SirWatts Watson, Noah Exclusive Boeken, Joao Naza114 Vieira, Talal raidalot Shakerchi und Mike goleafsgoeh Leah.

Hier die Zwischenstände der Events 02 bis 04:


 

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here