Dvoress beim Mike Sexton Classic der WPT Montreal nicht zu schlagen

0
Daniel Dvoress

Für die letzten 20 Spieler stand gestern der Finaltag beim $10.300 Mike Sexton Classic im Rahmen der World Poker Tour Montreal Online auf dem Spielplan, der gleichzeitig auch den Abschluss der kompletten Turnierserie auf partypoker markierte.

Mit Nino Ullmann und Kolja Lücking waren auch noch zwei deutsche Spieler in der Verlosung um den Titelgewinn und $294.346 Prämie. Ganz nach Wunsch lief es dann aber nicht. Lücking, der bereist short in den Tag gestartete war, musste sich auf Platz 18 für $21.877 geschlagen geben, Ullmann erreichte den Final Table, kam letztlich aber nicht über Platz sieben für $44.616 Preisgeld hinaus.


Wer noch keinen partypoker.de-Account besitzt, kann sich hier registrieren. Bei einer Ersteinzahlung gibt es einen Bonus von bis zu €40 Spielguthaben gratis!

Den Sieg feierte der Kanadier Daniel Dvoress, der seine Führung vom ersten Spieltag behaupten konnte und im Heads-up auch den US-Amerikaner Aram Zobian ($200.307) in die Knie zwang. Auf Platz drei landete der Kanadier Mike Watson ($140.396), Ami Barer ($37.094) rutschte dagegen vom zweiten auf den neunten Platz ab.

Ganz nebenbei wurden beim Mike Sexton Classic auch noch $39.900 für den guten Zweck gesammelt, denn die kompletten Gebühren des Turniers werden für ein von Familie Sexton gewähltes Charity-Projekt gespendet.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here