World Series of Poker 2011 – Main Event: Heute Nacht wird Pius Heinz Weltmeister!


Es wäre doch schön, wenn diese Überschrift tatsächlich Wirklichkeit wird. Aber leider muss Pius Heinz, Ben Lamb und Martin Staszko noch besiegen, um den größten Triumph eines deutschen Pokerspielers zu feiern. Nicht nur über 8,7 Millionen Dollar warten auf den Gewinner sondern auch das ruhmreichste Bracelet und der wichtigste Titel des Jahres.

Heute Nacht um 03:00 Uhr deutscher Zeit beginnt der große Showdown. Bis es soweit ist, müssen wir uns noch ein wenig Gedulden.

Dafür gibt es hier die wichtigsten Infos zu Pius Heinz und dem finalen Schlagabtausch.



Übersicht am Final Table

Buy-in: $10.000
Spieler: 6.865
Preispool: $64.540.858 
Verbliebene Spieler: 3

Seat 1 Pius Heinz 107.800.000 (90 BB)
Seat 2 Ben Lamb 55.400.000 (46 BB)
Seat 3 Martin Staszko 42.700.000 (36 BB)
Durchschnitt: 68.600.000 (57 BB)
Blinds: 600.000/1.200.000; Ante: 200.000

Payouts:

1 $8.715.638
2 $5.433.086
3 $4.021.138
4 Matt Giannetti $3.012.700
5 Phil Collins $2.269.599
6 Eoghan O’Dea $1.720.831
7 Bob Bounahra $1.314.097
8 Anton Makiievskyi $1.010.015
9 Sam Holden $782.115
—> komplette Übersicht

[cbanner#2]

Coaching

Ein wirklich spannendes Thema ist das Coaching. Bevor der Final Table begann, holte sich Pius Hilfe bei EPT Champ Mike McDonald und seinem Team PokerStars Pro Kollegen Johannes Strassmann. In seinem neuen Blog spricht er auch über die Entwicklung von Pius: „Konkret habe ich versucht ihn in eine möglichst gute Lebensbalance zu bringen und sich professionell managen zu lassen, damit er das Optimum aus seiner Situation macht. Er ist ein super netter Typ und wird einen neuen Pokerboom in Deutschland auslösen, sollte er wirklich das Main Event shippen. Es wird ein harter Final Table, aber ich bin vollkommen davon überzeugt, dass er mit etwas Glück gewinnen wird, da er ein sehr nervenstarker und guter Spieler ist.“

Das in der Zeit zwischen Juli bis November die meisten Spieler gecoacht werden ist nichts neues. Aber die Tatsache, dass es einen kostenlosen Livestream mit Holecards gab, bringt ein völlig neues Coaching auf den Tisch. Denn ‚WSOP Player of the Year‘ Ben Lamb hat sich gestern ausschließlich auf das Analysieren des Spiels von Pius Heinz beschränkt. „Das ist eine völlig neue Form des Pokerns. Ich habe ein ganzes Team damit beauftragt, mir Informationen über die Spielweise der Gegner zu geben. Es ist eine komplett neue Situation entstanden und es verändert Poker definitiv.“

Pius selbst, sieht das Ganze etwas lockerer: „Ich konnte bisher ganz gut die Range meiner Gegner einschätzen. Eigentlich ist es gar nicht so wichtig, dass man sich diese Informationen teilen kann.“ Im Gegenteil zu Ben Lamb erholte sich Pius gestern. Im Interview mit Torsten Otte, der ihn für Bild.de begleitet, ist er ganz relaxt und setzt sich nicht unter solch starken Druck: „Ich bin gut eingeschlafen. Tagsüber habe ich dann viel im Internet gesurft. Wahnsinn, wie viele mir daheim die Daumen drücken. Danke dafür.“ Weiter sagte er: „„Ich habe mich bewusst zwischen den beiden Tagen des Finaltisches nicht viel mit Poker beschäftigt. Ich nehme das ganz gelassen. Ich achte das Spiel von Ben sehr. Aber auch auf Martin muss ich aufpassen. Dennoch glaube ich fest an mich und meine Spielweise“.

Livestream

Der Livestream startet heute Nacht um 03:00 Uhr. Wir werden natürlich wieder versuchen, Euch einen Stream zur Verfügung zu stellen. Sollte alle Stricke reißen und die Streams nicht funktionieren, dann werden wir euch mit kleinen Live-Updates auf dem Laufenden halten.

Schaut mit uns heute Nacht gemeinsam das große Finale der World Series of Poker 2011 und seid alle dabei, wenn Pius Heinz Geschichte schreiben wird.

Quellen: bild.de, pokerstarsblog.de

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben