Sieben Gewinner beim 88,6 Poker Weekend im Montesino


Gestern, am Sonntag den 17.06.2012 stand im Montesino Tag 2 des 88,6 Poker Weekend auf dem Programm. 40 Spieler kehrten zum zweiten Starttag zurück. Das Feld wurde angeführt vom Polen Martin Huk. Für den Final Table sollte es allerdings nicht reichen. Am Ende sprang ein 13. Platz für ihn heraus. Gewonnen hat das Turnier: Sieben verschiedene Spieler!

Für die verbliebenen 40 Spieler, die es in den zweiten Tag des 88,6 Poker Weekend schafften, hieß es zunächst einmal die bezahlten 25 Plätze zu erreichen. Ein Overlay von circa €4k wartete auf die Spieler.

Martin Huk aus Polen, der mit einem deutlichen Chiplead ins Finale ging, sollte kein Start Ziel Sieg erleben. Er startete den Tag mit doppelt so vielen Chips wie sein dichtester Verfolger. Am Ende landete er auf Platz 13 für €380.

Als der Final Table erreicht wurde und man noch zu siebt war, einigte man sich auf einen Deal nach Chipcounts. Offizieller Sieger des Turniers für €6.000 Preisgeld wurde Roland Rados.

88,6 Poker Weekend:

Buy-in: €88
Prizepool: €25.000
Entries: 210
Re-Entries: 31 

Payouts:

RangNameVornameNationPreisgeld
1RadosRolandAUT€ 6.000
2MarjanovicAdemAUT€ 3.680
3DavidovicIvanAUT€ 2.360
4MarischkaMariaAUT€ 1.660
5RadicMirkoBIH€ 1.300
6BauerGeorgAUT€ 1.060
7MitioglovRomanAUT€ 870
8LalosSasaAUT€ 760
9TcheaAnaniasAUT€ 610
10ScerbaWilhelmAUT€ 520
11FerstlFlorianAUT€ 470
12HolzerGerhardAUT€ 470
13HukMartinPOL€ 380
14BehringerFelixAUT€ 380
15NyikosEdinaHUN€ 380
16ObrtlikRobertSVK€ 310
17WeiningerHelmutAUT€ 310
18LeitnerChristineAUT€ 310
19AlihodzicSemirAUT€ 260
20BeganovicOrhanAUT€ 260
21PrgicPetarAUT€ 260
22LawtonMartinGBR€ 260
23GaschlChristophAUT€ 260
24UllyChristianAUT€ 260
25DzajicJasminAUT€ 260

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben