Triton Super High Roller Series – Steve O’Dwyer holt sich in Montenegro Event #1

0

2019 Triton Super High Roller Series MontenegroBei der Triton Super High Roller Series in Montenegro ist die erste Entscheidung gefallen. Steve O’Dwyer setzte sich beim HK$ 250.000 (€27.500) NLH 8-Max Turbo Event gegen 45 Entries durch und sorgte im Maestral Casino für einen Start nach Maß, nachdem er sich im Heads-Up gegen Isaac Haxton durchsetzte. Der finale Showdown wurde gestern mit noch sieben Spielern gestartet. Unter den Finalisten waren auch Dietrich Fast und der Schweizer Linus Löliger, die zunächst das Ziel verfolgten, einen der fünf Geldränge zu erreichen. Nach spannender Bubble-Phase war es dann aber doch Dietrich Fast, der seinen Stuhl vor den bezahlten Plätzen aufgeben musste. Besser lief es da schon für Online-Crusher Linus Löliger, der es am Ende auf Rang drei schaffte. Der Podiumsplatz brachte dem Schweizer ein Preisgeld von HK$ 1.720.000 (ca. €195.500), was bei einem Live-Turnier gleichzeitig sein größten Cash bedeutete.

2019 Triton Super High Roller Series MontenegroIm Heads-Up einigten sich  Steve O’Dwyer und Isaac Haxton zunächst auf einen Deal, ehe der US-Amerikaner mit irischen Wurzeln seine 2:1 Führung nach Hause brachte. Inklusive der HK$250.000 die bei dem Deal für den Sieger beiseite geschafft wurden, krönte sich O’Dwyer mit einer Prämie von HK$3.708.784 (ca. €421.000)

Triton SHR Series Event #1 – HK$250.000 No-Limit Hold’em Turbo 8-Handed

Entries: 45

1 – Steve O’Dwyer HK$3,708,784*
2 – Isaac Haxton – HK$2,901,216*
3 – Linus Loeliger – HK$ 1,720,000
4 – Beh Kok Weng – HK$ 1,240,000
5 – Sam Greenwood – HK$ 1,005,000
* Indicates a heads-up deal

Quelle / Bildquelle: triton-series, Joe Giron