Jim Bechtel triumphiert bei der WSOP nach 26 Jahren zum zweiten Mal

0

Bei der World Series of Poker 2019 in Las Vegas wurde in der gestrigen Nacht beim NLH 2-7 Lowball-Finale (Event #21) erneut Geschichte geschrieben. Der WSOP Main Event Champion von 1993 Jim Bechtel holte nach 26 Jahren sein zweites WSOP Gold. Damit stellte der mittlerweile 67-jährige US-Amerikaner einen neuen Rekord auf für die längste Pause zwischen zwei WSOP-Siegen. Zuvor wurde dieser Rekord von seinem Landsmann David “Chip” Reese gehalten, der 1982 sein zweites Bracelet gewann und 24 Jahre später sein drittes Goldarmband. 

Jim Bechtel setzte sich in dem aus sieben Spielern bestehenden Finale unter anderem gegen Jean-Robert Bellande, Paul Volpe, Prahlad Friedman und Darren Elias durch. Im Heads-Up verwies der ehemalige Weltmeister seinen Finalgegner Vince Musso auf den zweiten Platz und jubelte über $253.817.

WSOP Event #21 – $10.000 NLH 2-7 Lowball Draw – Ergebnisse

Entries: 91

Preispool: $855.400 

1Jim BechtelUS$253,817
2Vince MussoUS$156,872
3Darren Eliasus$109,738
4Prahlad Friedmanus$78,157
5Jean-Robert Bellandeus$56,693
6Pedro BromfmanBR$41,897
7Paul Volpeus$31,556
8Galen Hallus$24,232
9Ajay Chabraus$18,979
10Majid Yahyaeius$18,979
11Julien Martinifr$18,979
12Dan Shakus$15,167
13Mike Watsonca$15,167
14Alex Balandinus$15,167