WSOP Event #42 – Aristeidis Moschonas mit historischer Aufholjagd, Kempe Vierter!

1

Im $600 Mixed No-Limit Hold’em/Pot-Limit Omaha Finale in Event #42 verhalf dem Griechen Aristeidis Moschonas eine verrückte Aufholjagd zu seinem ersten Bracelet. In den ersten vier Leveln fiel Moschonas auf weniger als einen Big Blind zurück, konnte dann aber gleich viermal verdoppeln, was den Grundstein zu seinem historischen WSOP-Triumph legte, der ihm nach erfolgreichem Heads-Up gegen den US Amerikaner Dan Matsuzuki eine satte Prämie von $194.759 bescherte.

Auch Deutschlands Bracelet-Hoffnung Rainer Kempe wurde zum Opfer des griechischen Mega-Comebacks. Mehrfach bediente sich Moschonas beim deutschen Highroller, der zunächst gut in das achtköpfige Finale kam, ihm dann aber in den entscheidenden Momenten das Glück fehlte. Auf Rang vier war Schluss für Kempe, der dafür aber genügend Futter bekam, um weiter an seinem ersten WSOP Gold zu arbeiten. 

WSOP Event #42: $600 Mixed NLH/PLO Deepstack - Finale Table Results

PlatzSpielerNationPreis
1Aristeidis MoschonasGreece$194,759
2Dan MatsuzukiUnited States$120,374
3Raghav BansalIndia$88,410
4Rainer KempeGermany$65,482
5Ashish AhujaIndia$48,914
6Stephen MaUnited States$36,852
7Adam LamphereUnited States$28,006
8Daniel MoravecUnited States$21,469

1 KOMMENTAR

  1. Was war das denn?
    Nach dem Motto ” Wie verzocke ich ein Bracelet” …als (mittlerweile) Chipleader mit 8,10 Off und K,5 Off einfach mal alles reinstellen um dann als 4. auszuscheiden….Ganz Schwache Leistung und vollkommen unsinnig!