Gorans Sportwetten – Champions League Qualifikation – DIESE Mannschaft ist brandgefährlich!

2

Hallo Zocker-Freunde!

Ich melde mich hiermit zurück aus meinem Portugal Urlaub. Da es hier in Hamburg schüttet wie aus Eimern – und das im Juli! – wäre ich gerne noch länger geblieben, aber es nützt ja alles nichts. Ansonsten bin ich froh, dass die Sommerpause jetzt größtenteils überstanden ist und uns wieder mehr Auswahl auf dem Fussball-Sportwettenmarkt zur Verfügung steht. In den nächsten Tagen starten die ersten Quali-Runden für die Champions- und Euro League und am 26.07.2019 startet mit der Partie zwischen dem VfB Stuttgart und Hannover 96 auch schon die 2. Bundesliga in die neue Saison. Es ist also definitiv Land in Sicht.

Da ich plane ab Mitte August, wenn alle Top-Ligen wieder an den Start gehen, mit einer größeren Bankroll zu spielen, werde ich mit meiner aktuellen BR von €970,-  jetzt volles Risiko gehen. Ich habe auf Hochgepokert in den letzten 5 Jahren nicht eine einzige Lage verloren und im Schnitt jährlich ca. 1,5K Plus gemacht. Deswegen wäre es kein Drama, wenn ich meine aktuelle Lage von €500,- ausnahmsweise mal verballern würde. Ab sofort wird daher in den nächsten 5 Wochen richtig reingegrätscht und dann schauen wir mal, was bis zum Saisonstart dabei rumgekommt. Bis dahin, Bol Sans!


EINZELWETTE:

Tipp 73
Ferencvaros TC – Ludogorets Razgrad: (10.07.2019, 20.00 Uhr)

In der 1. Qualifikationsrunde der Champions League kommt es zum Duell zwischen dem ungarischen Vertreter aus Ferencvaros und dem Dauermeister aus Bulgarien. Ich habe Ludogorets Razgrad in den letzten Jahren, insbesondere auf der europäischen Bühne, relativ stark verfolgt und muss sagen, dass dieses Team brandgefährlich ist!

Ludogorets wurde im Jahr 2011 von dem Pharma-Unternehmer und Oligarchen – Kyril Domustschiew – gekauft und stieg nach entsprechenden Investitionen direkt in die erste Liga auf. Es wurde anschließend viel Geld in brasilianische Top-Stars (für bulgarische Verhältnisse) investiert und Ludogorets gewann als Aufsteiger direkt das Triple, bestehend aus Meisterschaft, Pokal und Supercup. Ludogerets wurde seitdem jedes Jahr bulgarischer Mesiter und ist dementsprechend der Retortenklub schlechthin.

Aber nicht nur auf nationaler Ebene trumpfen sie groß auf, sondern auch auf europäischer Bühne haben sie in den letzten Jahren den einen oder anderen Achtungserfolg verzeichnen können. In den letzten fünf Jahren konnten sie sich 3x für die Gruppenphase der Euro League und 2x für die Gruppenphase der Königsklasse qualifizieren. Hier mal ein paar Ergebnisse aus den letzten internationalen Wettbewerben (seit 2016): 1:1 vs Bayer Leverkusen, 2:1 Sporting Braga, 2:1 und 1:1 vs Hoffenheim, 1:1 und 0:0 vs FC Basel, 2:2 vs Arsenal London und 2:2 vs Paris St. Germain. Ludogerets ist natürlich bei weitem nicht auf dem Level der europäischen Top-Teams, aber wenn man sich die Ergebnisse anschaut, dann sind die Bulgaren definitiv kein Kanonenfutter. Aufgrund dieser Tatsache gehe ich auch davon aus, dass sie sich gegen das Team von Ferencvaros durchsetzen werden.

Ich will jetzt auch gar nicht groß auf Ferencvaros eingehen, da sie alleine von der Kader-Qualität nicht an die Bulgaren rankommen. Während bei Ludogorets etliche, technisch starke Südamerikaner unter Vertrag stehen, spielen bei Ferencvaros gerade einmal drei Spieler, welche einen Marktwert von über 1 Million Euro haben. Hinzukommt, dass die Ungarn sich 2004/2005 das letzte Mal für Europa qualifizieren konnten, was viel über ihre Qualität – außerhalb der heimischen Liga – aussagt.

Da die Draw no Bet-Quote (Bei Unentschieden, Geld zurück) auf Ludogerets bei einer stabilen 1,83 steht hat diese ganz klar Value und muss einfach gespielt werden. – Die individuelle Klasse wird hier den Ausschlag geben.

Mein Tipp: LUDOGORETS DnB / Quote: 1,83 bei ComeOn.com
Einsatz: €150,- / Max. Auszahlung: €274,50

 

Bankroll Start: €500,-
Bankroll Aktuell: €820,- (€150,- offen / Tipp 73)


Gruß Goran

2 KOMMENTARE

  1. @IvanRado
    Unterschätzen nicht, aber ich finde Ludogorets definitiv stärker und dafür ist die Quote auf Draw no Bet für 1,83 einfach gut. Und wenn Ferencvaros so stark ist, warum sind sie dann seit 2005 nicht mehr in Europa vertreten, bzw. scheitern seit 14 Jahren in den Qualifikationsrunden?