Dan Bilzerian: Über sein Image als “rich idiot” und die Erfindung des LAG-Styles

0

Instagram-Ikone, Sex-Addict und Nosebleed-Player Dan Bilzerian hat Intimes ausgeplaudert. Allerdings nicht in der Weise, wie wir es von ihm über seine Social Media Profile kennen. OK – den größten Teil seines Interviews mit den Youtubern True Geordie und Laurence McKenna ging es natürlich um’s Flachlegen, seinen Hormonhaushalt (eines 25-Jährigen!) und Frauen als Fließbandware, aber er gab auch einige Pokerdetails zum Besten.

Instagram nur als Bildfläche für das Image des “reichen Idioten”

Wer dachte, dass der Amerikaner mit armenischen Wurzeln seinen Instagram-Account nur ins Leben gerufen hat, um sein Gefolge mit viel nackter Haut, Machogehabe, Waffengeilheit und fragwürdigen Frauenbildern zu versorgen, sieht sich getäuscht. Eigentlich sei Poker der Auslöser gewesen, sich auf “IG” darzustellen. Schließlich würden dann viele Leute gegen ihn pokern wollen, wenn sie sehen, wie viel Geld er habe. Außerdem möchte er, dass Leute denken er spiele schlecht Poker. Niemand sollte erfahren, wie gut er wirklich ist – so erklärt er auch seine Abstinenz von TV-Übertragungen. Das Image des reichen Idioten würde ihm so schließlich viel Geld bringen.

Sein Multimilliondollar Treuhandfonds war erstunken und erlogen

Für das Image des reichen Idioten und gut versorgten Sohn, habe er die Geschichte seines Multimillionen Treuhandfonds nur erfunden. In Wahrheit kamen die ganzen Millionen aus High Stakes Poker Partien gegen schwerreiche Mitstreiter. In einer davon habe er sogar $54 Millionen von einem einzigen Kontrahenten gewonnen.

Einer der ersten loose-aggressive Spieler der Welt

In einem weiteren Nebensatz benennt sich Bilzerian als einen der Erfinder des LAG-Styles. So habe er in vielen Händen den Gegenspielern die Möglichkeit gegeben, Fehler zu machen. Und irgendwie stellt er sich so auch als eine Art Pionier einer ganzen Pokergeneration dar.

Typisch Dan Bilzerian…

Natürlich spricht hier Dan Bilzerian. D.h. alles, was aus seinem Mund kommt, muss mit Vorsicht genossen werden… außer das, was ihm während der knapp 90 Minuten beim Essen wieder herausfällt. Tatsächlich ist es erstaunlich, dass der 38-Jährige schafft, über die gesamte Dauer des Videos zu essen, mal bemüht mit einer Gabel, den größten Teil mit den Händen. Aber seht selbst…

Die pokerrelevanten Details beginnen in dem Video, ca. bei Timestamp 0:16:30

Das Interview mit Bilzerian hatte übrigens ein Nachspiel für True Geordie. Er sah sich einem regelrechten Shitstorm ausgeliefert, da er seine Begeisterung für Bilzerian nicht verbergen konnte, und es nicht gerade kritischer Journalismus war, dem wir hier begegneten.

Deswegen hat er auf seinem Youtube-Channel auch noch ein Video veröffentlicht, in dem er auf die Reaktionen der Viewer eingeht.