Fußball 3. Liga – Hallescher FC bleibt oben dran

0

Bankroll Start: 1.000,- Euro, aktuell: 1.901,18 Euro

Am Wochenende war es leider so weit, dass der Lauf in der 3. Liga beendet wurde. Trotz zahlreicher Chancen fielen bei Victoria Köln und Unterhaching nur 2 Tore und 1860 München kam nicht über ein 0-0 hinaus. Nur Duisburg konnte den guten Saisonstart fortsetzten beim 3-1 gegen Zwickau. Heute widme ich mich einen anderen Verein, der richtig gut in die Saison gestartet ist, dem Halleschen FC, der zu Hause die 2. Mannschaft aus Bayern München empfängt.

18:30 Uhr Hallescher FC – Bayern München

Mein Tipp: Hallescher FC Quote 1.74 bei Comeon für 100,- Euro

Hallescher FC schied im Pokal sehr unglücklich gegen den VFL Wolfsburg nach Verlängerung mit 3-5 aus. Insgesamt war das Spiel völlig ausgeglichen und in der 1. Halbzeit hatte Wolfsburg nicht eine Chance außer dem Tor. Dies änderte sich eigentlich in der 2. Hälfte auch nicht, aber Kai Eisele im Tor der Hallenser leistete sich 2 ganz schlimme Patzer. Sonst wäre die Überraschung perfekt gewesen. Das Spiel hat aber gezeigt, dass Halle das Zeug für eine Topplatzierung in der 3. Liga hat. Sie verfügen für mich über die beste Abwehr der Liga, wenn der Torwart so wie in den ersten Spielen mitspielt. Das Mittelfeld mit Jopek und Bahn hat enormes Potential, obwohl der Kapitän Jan Washausen, wegen eine Verletzung, dort bisher nicht einsatzfähig war. Auf den Flügeln haben sie 4 verschiedene Leute mit Qualität, die das System von Trainer Thorsten Ziegner schnell begriffen haben. Vorne haben sie mit dem hinzugekommenen Stürmer Boyd endlich die Lücke schließen können, die dort sicherlich vorhanden war. Die 9 Tore in der Saison sind von 8 verschiedenen Spielern erzielt worden. Das bedeutet, dass Bayern sich nicht nur auf 2 bis 3 Leute einstellen muss. Bayern München sehe ich eher im untersten Mittelfeld im Kampf um den Abstieg, weil sie die Abwehr nicht dicht bekommen. Die Mannschaft hat sicherlich viel offensiv Potential und auch sehr viele talentierte Spieler. Aber um auswärts in Halle zu bestehen, fehlt ihnen die nötige Cleverness und Routine. Besonders denke ich, dass sie mit dem guten Gegenpressing von Halle große Probleme bekommen werden. Dies wird früher oder später zu Torchancen führen und dann hoffe ich, dass Halle das große Problem aus den ersten Spielen, der Chancen-Verwertung, heute abgestellt hat.