Kommt PokerStars zurück in die Schweiz?

0

Wie die Aargauer Zeitung am Wochenende in ihrer Online Ausgabe berichtete, könnte PokerStars demnächst wieder sein Poker für Spieler aus der Schweiz anbieten.

Wir berichteten im Sommer, dass seit 1.Juli Spieler aus der Schweiz nicht mehr auf das Angebot beim Branchenprimus PokerStars zugreifen können. Damals hieß es bereits, PokerStars strebt eine Kooperation mit dem Casino Davos an. Nun sieht es so aus, als ob durch ein Bewilligungskonstrukt mit den Casino Davos, dessen Merheitseigentümer die Stadt-Casino-Baden-Gruppe ist, Bewegung in die Sache kommt.

Der Direktor des Grand Casino Baden Detlef Brose bestätigte auf Anfrage der Aargauer Zeitung, das man möglichst bald mit einem namhaften internationalen Anbieter ein gemeinsames Poker Angebot anbieten möchte. Brose wollte noch keinen Namen nennen, aber in der Schweiz gehen die meisten Bracheninsider davon aus, dass es sich hierbei um PokerStars handelt.

Lange Zeit sah es ziemlich schlecht für die schweizer Poker Community aus, den eigentlich sah die Gesetzgebung vor, dass lokale Casinos nur mit internationalen Anbietern zusammenarbeite dürfe, die einen “guten Ruf” vorweisen können. Hierbei wird sich darauf berufen, dass der Anbieter in den letzten fünf Jahren nicht ohne Bewilligung in der Schweiz tätig war. PokerStars wie so fast alle großen Anbieter haben sich aber erst kurz vor in Kraft treten des neuen Gesetzes vom schweizer Markt verabschiedet.

Es gibt aber ein Schlupfloch um diese Verordnung zu umgehen. Wenn der Poker Anbieter einen Kriterienkatalog erfüllt, unter anderem muss der Anbieter nach Inkrafttreten des neuen Geldspielgesetzes Spieler aus der Schweiz vom Angebot ausgeschlossen haben, dann kann die ESBK eine Bewilligung erteilen. Hinter den Kulisen wird somit kräftig verhandelt, damit der lukrative schweizer Pokermarkt wieder geöffnet wird.

Die gute Nachricht für Spieler aus der Schweiz, sie werden Zugang zum internationalen Spielerpool haben, es wird keine Insellösung wie auf anderen europäischen Märkten geben.