Moritz Dietrich teilt sich den Super Tuesday auf PokerStars / Pascal Hartmann Vierter

0

Dienstagabend versammeln sich traditionell die Online High Roller auf PokerStars zum Super Tuesday. Gestern waren einige von den Regs wohl auch noch live bei der EPT Prag in Aktion, denn die Garantie von $100.000 wurde in dem $1.050-Buy-In Turnier nicht erreicht. So konnten sich die 89 Starter über ein Overlay und 11 von ihnen über ein Cashout freuen. Darunter waren auch ganz weit vorn zwei Österreicher!

Um kurz vor 04:00 Uhr am Mittwochmorgen fiel die Entscheidung über den Turnierausgang im Super Tuesday. Zuvor hatten es 11 Spieler in-the-Money geschafft, Bubbly-Boy wurde “caaaaamel” aus Österreich. Besser sollten es seine beiden Landsleute Pascal “Päffchen” Hartmann und Moritz “MuckCallOK” Dietrich machen. Den Mincash von $2.946 und die Final Table Bubble hatten beide hinter sich gelassen. Genauso wie die Bustouts von Tyler “wonderboy222” Goatcher aus England (9., $3.344), “pinduca iret” aus Brasilien (8., $3.796), Johannes “Greenstone25” Korsar aus Schweden (7., $4.937), Matas “NoTilit” Cikina aus Litauen (6., $6.421) und Stevan “random_chu” Chew aus Kanada ($8.351).

Auf Platz 4 war der Online-Dienstag dann für Pascal “Päffchen” Hartmann beendet, der dafür $10.862 nach Österreich holen konnte. Den Vortritt musste er u.a. Christian “eisenhower1” Jeppsson aus Schweden lassen, der als Dritter für $14.127 das Turnier beendete. Im Heads-Up trafen Andres “wisopekeno!” Gonzalez aus Großbritannien und der Österreicher Moritz “MuckCallOK” Dietrich aufeinander. Die beiden Online-Veteranen konnten sich auf einen Deal einigen, der Gonzalez $22.135 und den Turniersieg sicherte, während der deutschsprachige Coach im Team Doug Polks UpswingPoker $20.135 zu seiner Bankroll hinzufügen konnte.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here