Aussie Millions – Michael O’Grady gewinnt den Accumulator Event, Fabian Gumz wird Achter

0

Beim A$1.150 Accumulator Event der Aussie Millions 2020 stand heute das Finale mit den letzten zehn Spielern auf dem Programm. 867 Pokerspieler hatten für einen Preispool in Höhe von A$888.675 gesorgt (90 Plätze bezahlt), und auf den kommenden Champion warteten $188.860 Siegprämie.

Mit dabei war der Hamburger Fabian Gumz, der im Dezember 2019 den Sieg beim $3.500 Main Event der WPT Seminole Roll & Roll Poker Open als Runner-up ($353.380 Preisgeld) nur knapp verpasst hatte.

Gumz lag zu Beginn des Finaltisches mit 1.175.000 Chips auf Platz drei hinter Chipleader Zhang Yang (1.505.000) aus China und dem Engländer Danny Ball (1.183.000). Viel lief für den Deutschen dann aber nicht zusammen, sodass er den Tisch bereits auf Platz acht für A$19.110 ($13.213) wieder verlassen musste.

Danny Ball schied auf Platz drei aus, gewann mit A$71.100 seinen bisher höchstes Turnierpreisgeld. Den Turniersieg samt Championship-Ring und A$188.860 ($130.580) sicherte sich dann Michael O’Grady aus Sydney, der im abschließenden Heads-up einen kleinen Rückstand gegen Zhang Yang (A$115.530/$79.879) wettmachen konnte.


Das Ergebnis:

Entries: 867
Preispool: A$888.675
Bezahlte Plätze: 90

PlatzNameLandPreisgeld
1Michael O'GradyAustralienA$188.860
2Zhang YangChinaA$115.530
3Danny BallGroßbritannienA$71.100
4Jason PritchardAustralienA$53.325
5Vasco ZapantisAustralienA$35.550
6Ian JennisAustralienA$27.910
7Eugene PortlenAustralienA$22.220
8Fabian GumzDeutschlandA$19.110
9Michael SeymourAustralienA$16.000
10Hamish CrawshawNeuseelandA$13.335