Wird die WSOP verschoben? – “Wir müssen uns jetzt nicht entscheiden.”

0
Wer kann sich vorstellen, dass der Pavilion Room in diesem Sommer leer bleibt?

Rund um die Absagen in der Live-Pokerszene, steht natürlich auch im Raum, dass die World Series of Poker verschoben oder gar abgeblasen werden könnte. Das größte Pokerevent eines jeden Jahres sollte 2020 zwischen dem 26. Mai und dem 15. Juli stattfinden.

Nun äußerte sich Seth Palansky, Pressesprecher der WSOP, zur aktuellen Lage und sagt: “Wir halten unsere Köpfe unten und planen weiter. Wir müssen jetzt noch keine Entscheidung fällen.”, so sein offizielles Statement. 87 Bracelets stehen in diesem Jahr auf dem Turnierplan, bisher wird das Event weiter so vorbereitet, als würde es planmäßig stattfinden.

Im über einstündigen Podcast-Interview mit Pokerfuse sagt Palansky aber auch immer wieder zwischen den Zeilen, dass die Chance, dass die Turniere mit der derzeitigen Lage in geplanter Form stattfinden, unwahrscheinlich ist. “Die Dinge verändern sich derzeit nicht nur täglich, sondern fast stündlich.”, sagt Palansky – womit er sich von einer endgültigen Entscheidung in der nächsten Zeit aber erstmal distanziert.