High Roller Club am Sonntag – Siege für Rudolph und Lehmanski

0
Christian Rudolph

Bei den gestrigen Highroller-Turnieren auf PokerStars zeigten die deutschsprachigen Spieler einmal mehr starke Leistungen und erzielten mehrere Spitzenergebnisse.

Gleich drei Buy-Ins leistete sich Christian „WATnlos“ Rudolph beim $2.100 Sunday Highroller, doch sie machten sich bezahlt. 

Am Ende hatte der Europameister die Nase vorn und kassierte knapp $38.000 Preisgeld.

Hier das Ergebnis:

Ein Buy-In reichte dagegen Maxi „mikki696“ Lehmanski, um den Sieg beim $530 Omania Highroller einzufahren und gut $14.000 Preisgeld zu kassieren.

Die starke deutschsprachige Bilanz rundeten „iam_sooo_hungry“ und Jan „Tagult“ Collado auf den Rängen 3 und 4 ab.

Hier das Ergebnis:

Den nächsten Sieg holte der formstarke Mustapha „lasagnaaammm“ Kanit beim $1.050 Highroller Warm-Up.

Nach einem Deal mit dem Zweitplatzierten „papan9_p$“ aus Russland bekam der Italiener über $39.000 gut geschrieben.

Hier der Endstand:

Noch nicht entschieden sind das $530 Bounty Builder sowie das Event 50 der High Roller Series mit einem Buy-In von $5.200. Vor allem bei letzterem Turnier stehen die deutschsprachigen Chancen ausgezeichnet.

82 der ursprünglich 254 Spieler sind noch dabei, und mit Ole Schemion (Platz 3), Ben Rolle (Platz 6) und Christian Rudolph (Platz 8) hat die DACH-Community gleich drei heiße Eisen im Feuer.

Hier die Zwischenstände und die Endstände der anderen HR-Turniere:

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here