Addamo gewinnt das GGPoker High Rollers Super Million$ vor Eibinger und Holz

0

Gestern Abend wurde auf GGPoker das große Finale beim $10.000 High Rollers Super Million$ ausgespielt. Dabei wurde unter den letzten neun Spielern der Großteil der insgesamt $2 Million an Preisgeldern verteilt, mit dabei waren der Schweizer Ronny Kaiser, der Österreicher Matthias Eibinger und der Deutsche Fedor Holz.

Final Table Line-Up

Holz erwischte einen sensationellen Start, konnte seinen Stack zunächst in der zweiten Hand mit AcJs gegen JhTh von Scott Margereson auf 966.314 Chips verdoppeln. Wenig später bekam der Deutsche AdAc gedealt und eliminierte Ronny Kaiser, der seine 480.074 Chips mit 9c9s per 3-Bet All-in gestellt hatte, auf Platz neun für $45.150.

Im weiteren Verlauf bestimmten Holz, Michael Addamo und ButtonSmashingMonkey, der mit einem Set Jacks gegen Pocketaces den Untergang vom ehemaligen Chipleader Conor Beresford (6./$101.665) eingeleitet hatte, das Geschehen.

Zu viert wechselte die Führung mehrfach, ehe Addamo sich letztlich vorentscheidend absetzen konnte. Mit Pocketjacks eliminierte er ButtonSmashingMonkey ($174.653) auf Platz vier, ehe er wenig später auch einen großen Pot mit Twopair gegen Toppair von Eibinger gewann und zu dritt mit 7.471.949 zu 1.166.898 von Eibinger und 1.161.153 von Holz in Führung lag.

Holz verteidigte am Ende Shortstacked mit 7d3d seinen Big Blind gegen das Open-Raise von Addamo (Small Blind), traf am 7c2h4d-Flop Toppair. Addamo spielte an, Holz raiste und callte wenig später auch gegen die 3-Bet zum All-in. Der Kanadier drehte dann JcJh für das Overpair um, das Board lief mit 6sTs aus und Holz bekam als Dritter $228.917 ausbezahlt.

Heads-up führte Addamo dann klar mit 8.642.102 zu 1.157.898 Chips, doch Eibinger machte die Sache durch einen Double-Up wieder spannend.

Vor der alles entscheidenden Hand war der Österreicher wieder auf knapp 1,5 Millionen zurückgefallen, hatte dann zwar den richtigen Riecher, als er in einem unraised Pot die Bets von Addamo auf 7cAs7d und am 4h-Turn mit KdTh callte. Doch Addamo riverte mit 2h3d durch die 5s das Wheel und Eibinger machte schließlich den Herocall zum All-in.

Addamo schnappte sich damit den Titel samt $393.262 Prämie, Eibinger durfte sich als Runner-Up über $300.040 Preisgeld freuen.

Das Ergebnis

Entries: 196
Buy-in: $10.000
Preispool: $2.000.000
Bezahlte Plätze: 27

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here