Gruissem verliert Heads-Up und casht für $123.000 bei der WCOOP

0

Bei der World Championship of Online Poker auf PokerStars liefen gestern eine große Menge Turniere. Beim Sunday Slam verpasste der bekannte Profi Philipp Gruissem den Sieg nur knapp.

Er musste sich beim Sunday Slam, bei dem 3.865 Entries zustande kamen, nur gegen Vitor “Vitorbrasil” Moreira geschlagen geben. Moreira gewann das Turnier für $210k, Gruissem alias “philbort” konnte $123k cashen, nachdem er als Chipleader ins Finale gegangen ist.

Guntis “poker@luffyD” Aleskins hat sich den Sieg beim WCOOP Event 52-H gesichert. Er gewann knapp $76k bei einem $530 Buy-In gegen 1.320 Gegner.

Für einen deutschen Sieg sorgte dann unter anderem “ginolatino33” beim WCOOP-52-M mit $55 Buy-In. 9.053 Entries duellierten sich hier um einen $452.650 Preispool. “ginolatino33” bekam das größte Stück vom Kuchen und cashte für $42k.

Noch ein deutscher Sieg konnte bei Event 53-M errungen werden. Beim PLO8 kamen 1.465 Entries für $55 zustande, der Preispool lag bei $73.250. “WALL131TCI-I” gewann das Turnier für $11.239 vor dem Finnen “calvin7v”.

Weitere Ergebnisse vom 15.09.2020 bei der WCOOP auf PokerStars:

 

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here