WSOPC – Astedt führt im Main Event, Spielmann auf Rang 4

0
Christopher Pütz (GER/AUT)

Der World Series of Poker Circuit auf GGPoker hatte am gestrigen Sonntag einen große Reihe an Turnieren, das Main Event ist am Final Table angekommen und ein High Roller führt. Hier alle Ergebnisse und Zwischenstände!

— Wer noch keinen Account bei GGPoker hat, kann sich hier registrieren. Mit dem Welcome-Bonuscode „HGP2020“ erhaltet ihr bis zu $600 Bonus. —

9 Spieler sind von den ursprünglich 14.496 gestarteten Entries noch übrig. $7.248.000 Preispool konnte das Turnier mit $5.000.000 Garantie erreichen. Angeführt wird das Feld von Online-High Roller Niklas Astedt, der mit 150 Mio Chips einen ordentlichen Vorsprung auf den Zweitplatzierten “aoteman1888” hat, der 105 Mio Chips erspielen konnte. Fabian Spielmann ist ebenfalls noch mit im Rennen und hat gute Chancen auf den Sieg, er hat 94 Mio Chips auf Rang 4. Der Gewinn des Turniers wird mit $758.443 prämiert.

Matthias “Matthino” Auer verpasste den Final Table knapp. Er konnte auf Platz 10 $30.472 cashen. “Free StYyYle” aus Österreich 16er für $20.653.

Beim $1.050 Sunday Kick-Off der WSOPC hat Chris Puetz mit seiner zweiten Bullet die Nase vorn. $37.368 gab es für den Sieg gegen 166 Gegner. “alltimetilt” aus Deutschland wurde Achter für $4.983.

Im $525 Sunday Fifty Stack HR gewann Artur Martirosian vor Simon Lofberg. $200.000 Preispool auf den Dollar gab es durch 400 Entries. Der Sieg brachte $37.614, Lofbergs Runner-Up gab $28.956.

Joris Ruijs

Das $400 Forty Stack ging an Joris Ruijs für $20.751. Er besiegte im Heads-Up Connor Drinan, der als Runner-Up mit $15.561 aus dem Turnier ging. “The Firestarter” aus Österreich zog im Bounty Hunters HR Main Event mit 2.288 Entries an allen Gegnern vorbei und wurde für den Sieg mit $105.462 belohnt. Der Preispool lag bei $1.144.000.

Nochmal zwei Österreicher: “Justbc0fU” schnappte sich den Sieg des Bounty Hunter Sunday PLO für $19.738, Thomas Hueber wurde Fünfter für $5.105. “seiminikas” wurde der Sieger im $300 Sunday Closer HR für $15.653, er schlug im Heads-Up Landsmann “Babyccino”, der mit $11.317 aus dem Turnier ging.

Alle Ergebnisse:

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here