Badziakouski gewinnt hochklassiges Finale beim Poker Masters

0
Poker Masters

Nach dem großen Paukenschlag am Donnerstag durch Amateur Miles Rampel, der das $25K PL Omaha gewann, setzte sich gestern beim $25.000 NLHE (Event #10) Poker Masters 2021 in Las Vegas wieder einer der üblichen verdächtigen durch.

Der Weißrusse Mikita Badziakouski gewann das von den Namen her wohl hochklassigste Finale der High Roller Series. Heads-up setzte er sich gegen Seth Davies durch, die Plätze drei, vier und fünf belegten Daniel Negreanu, Ali Ismirovic und Jason Koon. Die Siegprämie betrug $342.000.

Das Ergebnis:

Entries: 38
Preispool: $950.000
Bezahlte Plätze: 6

2021 Poker Masters Event #10 Results   
PlaceNameCountryPrize
1stMikita BadziakouskiUnited States$342.000
2ndSeth DaviesUnited States$228.000
3rdDaniel NegreanuUnited States$152.000
4thAli ImsirovicBosnia and Herzegovina$104.500
5thJason KoonUnited States$76.000
6thChris BrewerUnited States$47.500

Beim neu gestarteten $50.000 gab es 34 Entries, sodass die $1.700.000 auf die fünf Finalisten verteilt werden. Platz fünf bringt $119.000, Platz eins $680.000.

Auch dieses Finale ist wieder hochkarätig besetzt. In Führung liegt Michael Addamo vor Jason Koon, David Coleman, Cary Katz und Alex Foxen.

Der Zwischenstand:

Entries: 34
Preispool $1.700.000
Bezahlte Plätze: 5

2021 Poker Masters Event #11  
PlayerCountryChips
Michael AddamoAustralia1.610.000
Jason KoonUnited States1.030.000
David ColemanUnited States900.000
Cary KatzUnited States795.000
Alex FoxenUnited States765.000

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here