Um ein Haar! Adam Friedman verhindert den Doppelschlag von Phil Hellmuth

0

Zehn Spieler hatten im Finale von WSOP Event #37, der $10.000 Dealer’s Championship, noch die Chance auf den Sieg und das begehrte Bracelet.

Mit von der Partie waren auch die Superstars Daniel Negreanu und Phil Hellmuth, doch während DNeg schon auf Platz 9 Feierabend hatte, war der Poker Brat lange auf dem Weg zur ganz großen Sensation.

Nachdem er erst vor drei Tagen sein bereits 16. Bracelet gewonnen hatte, stand Hellmuth auch bei diesem Turnier im finalen Heads-Up.

Phil Hellmuth (Foto: PokerGO.com)

Hellmuth ging mit einer Führung von 3,5 Millionen zu 2,1 Millionen in den großen Showdown gegen Titelverteidiger Adam Friedman und konnte seine Führung sogar noch ausbauen.

Dann aber schlug Friedman zurück und baute seinerseits die Führung immer mehr aus.

Hellmuth schaffte es nicht, noch einmal den Anschluss herzustellen und verlor schließlich beim Badugi seine letzten Chips.

Beide Spieler tauschten nach dem All-In keine Karte und Friedman drehte 9652 um. Hellmuth ließ enttäuscht seine Karten im Muck verschwinden.

Als Belohnung erhielt Friedman $248.350, Hellmuth musste sich mit $153.493 begnügen.

WSOP Event #37, $10.000 Dealer’s Choise Championship

PLACEWINNERPRIZE (USD)
1Adam Friedman$248,350
2Phil Hellmuth$153,493
3Jake Schwartz$107,861
4Carol Fuchs$77,437
5Mike Matusow$56,826
6Andrew Kelsall$42,646
7Matt Glantz$32,746
8Mike Gorodinsky$25,741
9Daniel Negreanu$25,741
10Joao Vieira$20,726
11Ray Henson$20,726
12Scott Seiver$20,726
13Ryan Miller$17,103
14Chip Jett$17,103

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here