Poker Masters Event #4 – Stephen Chidwick dominiert beim Big Bets Event

0
Chipleader Stephen Chidwick

Bei den Poker Masters 2019 in Las Vegas wird fast täglich ein High Roller Turnier in den unterschiedlichsten Varianten ausgetragen. Neben dem Finale von Event #4 8-Game Mix konnten sich gestern erneut die Mix Games-Spezialisten bei Event #5 $10.000 Big Bet Mix versuchen. Bei dieser Variante wird Abwechselnd No-Limit Hold’em, Pot-Limit Omaha und No-Limit 2-7 Single Draw gespielt.

Es sollten sich 52 Entries in dem PokerGo Studio einfinden und somit stand der Preispool von $520.000 fest, der auf die Top 8 verteilt werden sollte. Der Min-Cash liegt bei $20.800 und der Sieger wird $166.400 mit nach Hause nehmen dürfen.

Gespielt wurde bis Level 19 und sechs Spieler durften Chips für den Finaltag eintüten. Mit einem massiven Chiplead von fast 60% aller Chips hat der Super High Roller Stephen Chidwick die beste Ausgangslage auf seinen ersten Poker Masters 2019 Titel.

Nachdem auf die letzten beiden Tische runter gespielt worden war, wurde die Sitzverteilung neu ausgelost. Dabei kam es zu der interessanten Verteilung, bei der an einem Tisch knapp 75% aller Chips gehalten worden, während am anderen fast ausschließlich Short-Stacks vertreten waren. Nachdem Cary Katz, Anthony Zinno und John Cynn auf den Plätzen 12, 11 und 10 das Turnier verlassen mussten, war man auf der Bubble angekommen.

Es war schließlich der amerikanische Cash Game Speziallist Sean Perry, der den undankbaren Platz des Bubble Boy einnehmen musste. Bereits im Geld, aber noch einen Platz vom Final Table entfernt, war dann für Erik Seidel Feierabend. Für Platz 8 erhielt er $20.800. Bis zum Ende des Tages musste auch noch der brasilianische Pro Yuri Dzivielevski gehen, der für den 7.Platz $26.000 mitnehmen durfte.

Bubble Boy Sean Perry
Platz 8: Erik Seidel
Platz 7: Yuri Dzivielevski

 

 

 

 

Die letzten sechs Spieler durften dann endlich ihre Chips für den Finaltag eintüten. Am international besetzten Tisch führt Stephen Chidwick vor Kahle Burns. Weitere Punkte um das Rennen um die Purple Jacket wird auch Sam Soverel machen. Mit bereits zwei Cashes bei den diesjährigen Poker Masters liegt er aktuell auf Rang 10 im Ranking, muss aber kämpfen um einen weiten Sprung nach vorne machen zu können, da er als Short-Stack in das Finale gehen wird.

Weiter geht es heute Abend 21 Uhr deutscher mit Blinds von 20k/40k. Die Action könnt ihr im Live Blog von PokerCentral oder im Stream auf PokerGo verfolgen. Zudem startet heute auch Event #6 $25.000 No Limit Holdem, wobei wieder auf deutsche Vertretung gehofft werden darf.

Chipcounts Tag 1 Event #4 Poker Masters:

#NameCountryChip Count
1Stephen ChidwickUnited Kingdom3.680.000
2Kahle BurnsAustralia990.000
3Pedro BromfmanBrazil595.000
4Julien MartiniFrance505.000
5Jorryt van HoofNetherlands425.000
6Sam SoverelUnited States305.000