Paukenschlag: Concord Card Casinos öffnen morgen wieder

0

Das ist ein echter Hammer. Genau zwei Wochen nach der vorläufigen Schließung aller Betriebsstätten öffnen die Casinos der Concord-Gruppe morgen um 17 Uhr wieder ihre Pforten.

Für die Spielerinnen und Spieler sind aber nicht nur die angestammten Casinos wieder zugänglich, es kommt sogar noch besser.

Der leidgeprüfte Betreiber Peter Zanoni verkündete nämlich heute auf der Homepage: „Alles wie immer, nur eben für die SpielerInnen gibt es das Spielangebot gratis. Ich denke, die Freude darüber wird groß sein.”

Peter Zanoni: ein echtes Stehaufmännchen

Laut seiner Lesart ist Gratispokern rechtlich eindeutig erlaubt, und entsprechend wird „Poker nach der derzeit geltenden und beim Verfassungsgerichtshof angefochtenen Rechtslage in Übereinstimmung mit sämtlichen gesetzlichen Bestimmungen angeboten“.

„In dieser Form werden wir bis zur Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs bzw. EuGH Gratispoker anbieten“, erklärt Zanoni weiter.

Damit sind das CCC Wien Simmering, das CCC Lugner City, das Poker Royale in Wiener Neustadt und die CCCs in Linz, Gmunden, Kufstein und Bregenz samt der Gastronomiebetriebe ab morgen wieder zugänglich.

Nicht ganz ohne Süffisanz heißt es auf der Homepage der CCCs: „Somit steht einem gratis Pokerspiel in einem gewohnt ordnungspolitisch geschütztem Umfeld der Concord Gruppe nichts mehr im Weg.“

Für die Concord-Gruppe ist dies eine weitere überraschende Wende in einer an Höhen und Tiefen nicht gerade armen Geschichte.