Cash Out Chaos – Midway Poker Tour endet in einem Desaster!

0

Vom 03.- 04. Oktober 2020 wurde im Sheraton Suites Chicago Elk Grove die erste “The Midway Poker Tour” gespielt. Das $1.100 Main Event endete schließlich in einem völligen Chaos.

Alles fing noch recht vielversprechend an. 266 Spieler entrichteten das Buy-In von $1.100 und 31 von ihnen sollten sich mindestens über den Min-Cash von $2.300 freuen dürfen. 

Die Veranstaltung wurde in Kooperation mit der gemeinnützigen Organisation ” 4 Kids Sake, Inc.” durchgeführt. Die Organisation unterstützt bedürftige Kinder in der Region Illinois und Chicagoland. Durch die Verbindung zur Wohltätigkeitsorganisation wurde die Veranstaltung nicht unter einer Standart Casino Glücksspiellizenz durchgeführt. Stattdessen unterlag es den Gesetzen für gemeinnütziges Glücksspiel in Illinois.

Alle lief reibungslos bis die Geldränge erreicht wurden und es zur Auszahlung der Gewinne kommen sollte. 

Laut Illinois Charitable Gaming Acts and Regulation, darf der Höchstgewinn nur $500 über dem Buy-In liegen. In diesem Fall waren das $1.600. Der Plan war es, $1.600 in bar auszuzahlen und den Rest in Gold und Silber. Die Edelmetalle sollten dann direkt von Händler zurück gekauft werden und für den nächsten Cash Out verwendet werden. 

Dieses Modell gab es wohl im Raum Illinois schon öfter und den Regulars war es auch bekannt. Spieler die nicht regelmäßig dort spielten wussten allerdings nicht wie sie mit der Situation umgehen sollten. 

Als dann Terence Shiel von der Generalstaatsanwaltschaft Vorort auftauchte um zu prüfen ob alles mit rechten Dingen zugeht, ging das Chaos los. Die Hauptorganisatoren und der Gründer der Tour, Daniel Bekavac waren plötzlich verschwunden. Terence Shiel erklärte das es nicht erlaubt sei die Edelmetalle Vorort zu verkaufen und das es korrekte Preise für jeden Gewinner geben müsse. Dann stellte man fest das die Edelmetallstücke nicht wie versprochen einen Wert von gut $35 haben, sondern etwas weniger als $25 wert seien. 

Die Wohltätigkeitsorganisation, die das Verteilen der Preise erleichtern sollte, erhielt schließlich Edelmetalle im Wert von gut $208.000. Ein Händler war auch bereit die Edelmetall zum regulären Wert zu kaufen. Die versprochen Händler die dann außerhalb des Gebäude die versprochen Preise zahlen sollten waren plötzlich nicht mehr aufzufinden. 

Am Ende konnte Renato Spahiu das Turnier für $55.065 gewinnen. Wobei seine Gewinn ehr einen Wert zwischen $40.000 und $45.000 hatte.

Nun wird sich die Staatsanwaltschaft mit den Geschehnissen befassen.

Hier gibt es weitere Infos zur “The Midway Poker Tour“.

Hier ein Video zu den Thema von HustlerHunny:

 

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here