Mila Monroe im Interview bei Poker League of Nations

0

Die deutsche Pokerspielerin, und wie sie von sich sagt, Weltreisende, Weltbürgerin und Podcasterin im Rollstuhl, Mila Monroe, stellte sich den Fragen von Poker League of Nations (PLON). Als PLON-Ambassador für Deutschland, repräsentiert sie zusammen mit Yasmine Gast und Jessica Teusl den deutschsprachigen Raum. Die Poker League of Nations ist die weltweit größte und international bestrepräsentierteste Pokerorganisation für Frauen. Die PLON hat es sich zum Ziel gesetzt, mehr Frauen für offene Online und Live Events zu begeistern. Dafür stellt die Organisation Content und Ansprechpartner zur Verfügung und hält über die Ambassadors vor Ort Kontakt zu Turnierdirektoren und Casinos. Die Mitgliedschaft und jeglicher Content ist kostenlos.

In der Kolumne “20 Questions for an Ambassador” steht die die 36-Jährige Rede und Antwort. In dem lesenswerten Interview spricht sie über ihr Lieblingscasino, das CCC Braunau, und lobt die kreativen Ideen dort von Casino-Chef Stevie Pollak. Zudem gibt die Schwäbin Tipps für verschiedene Bereiche im Poker.

Neben technischen Hilfen wie Poker Tracker oder Hold’em Manager, empfiehlt sie sich in Cash Games nicht zu short einzukaufen (100BB+). Für Online Poker Sessions sollte der Fokus allein auf dem Spiel und nicht auf nebenbei laufendem Fernsehprogramm liegen und für Live Poker hat die Streamerin einen Rat, den man nicht ernst genug nehmen kann: “Im Turnierpoker geht es um das Überleben. Also versucht bis zur letzten Turniersekunde fokussiert zu sein. Trinkt genug (bitte keinen Alkohol), esst gesund, beobachtet euren Gegner und vergesst nicht, dass “Chips ihren Wert ändern”. Vergewissert euch immer wieviel Big Blinds ihr habt.”

Ihre stetige Weiterentwicklung im Poker hat sie auch ihrer Regensburger Coachinggruppe zu verdanken, wie sie zugibt. Regelmäßig besprechen Mila, Manuela, Laura und Alex hier jeden Mittwoch von 18:15 Uhr bis 20:30 Uhr Hände und Strategien über Skype. Frauen können zu diesen Sessions kostenlos hinzustoßen, männliche Gäste sind auch erwünscht, sollten jedoch einen Mehrwert zu den Strategietreffen mitbringen.

Auf die Frage, was sie tun würde, wenn sie nie wieder Poker spielen könnte, antwortet die Teilnehmerin der PokerStars Cash Challenge Monte Carlo, dass sie in dem Fall einen eigenen Podcast über Philosophie und den Sinn des Lebens … und auch über Poker ins Leben rufen würde. – Die Ironie der Antwortet klärt Mila Monroe selbst direkt im Anschluss auf, den genau diesen Podcast strahlt sie auf deutsch ja regelmäßig aus, wie Hochgepokert berichtete. Besucht regelmäßig ihren Twitch-Channel, um keine Folge zu verpassen.

Jede Frau, die neugierig auf Milas Philosophie ist, keine große weibliche Pokercommunity in ihrer Nähe hat, oder einfach Lust auf Poker bekommen hat, kann sich auf www.pokerleagueofnations.com über Events und Termine in ihrer Nähe informieren, den Podcast von Mila Monroe abonnieren, oder auch das Poker League of Nations (PLON) Online Home Game auf PokerStars besuchen.

Die Fragen und Antworten von PLON und Mila Monroe sind auf jeden Fall lesenswert – das gesamte Interview findet sich hier:

PLON20 questions for Ambassador Mila Monroe

 

Und was könnte es für bessere Schlussworte geben, als die von Mila Monroe über Poker:
“Be grateful, enjoy your time at the table and realize that poker is an adoption of decisions not an adoption of results.”