EPT Barcelona: 3 Deutsche an Finaltischen / Michael Kosmis Runner-Up

0
André Akkari wird 3. im H.O.R.S.E.

Neben dem Main Event werden bei der PokerStars European Tour Barcelona viele weitere Turniere gespielt. Sowohl die Stars der Szene als auch die vielen angereisten Amateure sorgen dafür, dass die nicht nur das Main Event Rekordbeteiligung aufweist, sondern auch die weiteren MTTs überaus gut besucht sind. Im Wettkampf um Preisgeld und Titel sind immer wieder viele heiße Eisen aus der DACH-Region im Rennen. Besonders drei Deutsche konnten sich in den letzten beiden Tagen über Finaltische freuen.

Michael Kosmis dealt sich zu 39.080 Euro

In Event #32, dem €550 NLH Freezeout, hätten wir beinahe einen deutschen Sieg gesehen. Unter den 520 Spielern ohne Re-Entries und doppelten Boden, schaffte es Michale Kosmis ins Heads-Up. Dort teilte er mit dem Franzosen Romain Le Dantes einen großes Stück des insgesamt €260.000 hohen Prizepools auf. Kosmis konnte €39.080 mit nach Hause nehmen, Le Dantec strich €39.700 und den offiziellen Sieg ein. Ebenfalls im Preisgeld landeten Dren Ukella (18.), Andreas Bremer (26.), Tom Holke (32.) und Julian Harvey (42.).

Serie:EPT Barcelona 2019 Entries:520
Start:28.08.2019 Unique Entries:520
Event #:#32 Re-Entries:0
Turnier:NLH – Freezeout Prize Pool:€260.000
Buy-In:€500 + €50 Prize Pool Paid:€252.200
POSNAMECOUNTRYPRIZEDEAL
1Romain Le DantecFrance4840039700
2Michael KosmisGermany3038039080
3Jean MinassianFrance21740
4Dorin AgavriloaeRomania16950
5Said El IssaouiFinland13290
6Marjan MitrovskiMacedonia10440
7Dimitar YosifovBulgaria7790
8Guy GoossensBelgium5400
9Anton BergstromSweden4260
10Tapio VihakasFinland3510
11Andre Silva DiasPortugal3510
12Harcharan Dogra DograSpain2980
13Esteban RodriguezSpain2980
14Abdelakim LaidouniFrance2600
15Vytenis SalickasLithuania2600
16Ranno SootlaEstonia2300
17Robert FluereciRomania2300
18Dren UkellaGermany2040
19Kristen BicknellCanada2040
20David Grive MartinSpain2040
21Javier GomezSpain1790
22Ahmed Al BarwaniOman1790
23Andrew AbernethyUK1790
24Massimiliano PatronciniItaly1540
25Ciprian VoicanRomania1540
26Andreas BremerGermany1540
27Ruben PurasSpain1540
28Fernando RebolledoSpain1340
29Gisle OlsenDenmark1340
30Christophe GaberelFrance1340
31Boutros NaimLebanon1340
32Tom HolkeGermany1190
33Ionut VoineaRomania1190
34Robert CazaliFrance1190
35Jolmer MeelisNetherlands1190
36Anes KovacevicUSA1190
37Konstantinos BaltzopoulosGreece1190
38Aki VirtanenFinland1190
39Paulo AlvesPortugal1190
40Andrei NodeaRomania1030
41Pierre ZerbibFrance1030
42Julian HarveyGermany1030
43Sergio BensoItaly1030
44Narcis NedelcuRomania1030
45Eva SlovikovaSlovakia1030
46Krzysztof DulowskiPoland1030
47Lukasz GolczykPoland1030
48Risto Antero AilamoFinland1030
49Yehonatan BehorIsrael1030
50Aleksandar TrajkovskiMAcedonia1030
51Aleksi NaskiFinnish1030
52Andres BariArgentina1030
53Michael MitrioneItaly1030
54George InakavadzeUSA1030
55Jani TuovinenFinland1030
56Federico PiroddiItaly930
57Davy ChamorroFrance930
58Aurelie ReardFrance930
59Andre De Oliveira SaBrazil930
60Jan van der StroomNetherlands930
61Marinus Van Der WlleNetherlands930
62Kalle SalmelaFinland930
63Jia TangChina930
64Alexandre Le VaillantFrance930
65Dylan KehoeIreland930
66Miguel Catacora MeruviaFrance930
67Bing ZhouChina930
68Rodrigo Padilha ValenteBrazil930
69Artjoms MilovsLatvia930
70Mahmood RasheedIreland930
71Ion-Silviu ScobaiRomania930
72Nicolas TartagliaArgentina860
73Jorge De Oliveira LopezPortugal860
74Marco ZaniItaly860
75Robert SchiffbauerUSA860
76Haykel VidalSpain860
77Igor AbelmasovRussia860
78Viliyan PetleshkovBulgaria860
79Maxence DebarFrance860

Vielseitiger Final Table von Andreas Bremer

Nach dem Cash im NLH lief es drei Events später noch Besser für Andreas Bremer. Im €1.100er H.O.R.S.E. Event (#35) saß Bremer unter anderem mit dem brasilianischen PokerStars Pro André Akkari im Finaltisch. 70 Spieler (und 2 Re-Entries) hatten einen ausgezahlten Prizepool von €69.840 generiert. Aus diesem schnappte sich der Deutsche mit Platz 5 am Ende €6.880. André Akkari wurde Dritter (€8.940), der Sieg und €19.210 gingen nach Dänemark an Mikkel Plum. Weitere deutschsprachige Spieler waren nicht im Geld.

Serie:EPT Barcelona 2019 Entries:72
Start:29.08.2019 Unique Entries:70
Event #:#35 Re-Entries:2
Turnier:H.O.R.S.E. Prize Pool:€72.000
Buy-In:€1.000 + €100 Prize Pool Paid:€69.840
POSNAMECOUNTRYPRIZEDEAL
1Mikkel PlumDenmark19210
2Jyri MerivirtaFinland13640
3Andre AkkariBrazil8940
4Juha RissanenFinland6880
5Andreas BremerGermany5450
6Alexander OrlovRussia4260
7Tomasz PajakPoland3350
8Steven HoughlandUSA2620
9Filipe OliveiraPortugal1990
10Raul Silva OliveiraBrazil1750
11Wei ZhaoChina1750

Gustavo Hess wird Runner-Up im Six-Plus Hold’em

Und noch ein zweiter Platz für einen deutschen Spieler: Gustavo Hess konnte unter den 102 Entries (80 Spieler, 22 Re-Entries) bis auf Romain Locquet die gesamte Konkurrenz hinter sich lassen. Aus dem Paid Prize Pool von €98.940 durfte sich Hess am Ende €17.510 einstecken, der Franzose nahm €25.480 für den Sieg mit.

Serie:EPT Barcelona 2019 Entries:102
Start:29.08.2019 Unique Entries:80
Event #:#38 Re-Entries:22
Turnier:Six-Plus Hold’em Prize Pool:€102.000
Buy-In:€1.000 + €100 Prize Pool Paid:€98.940
POSNAMECOUNTRYPRIZEDEAL
1Romain LocquetFrance25480
2Gustavo Montandon Muylaert HessGermany17510
3Hayato KitajimaJapan11480
4Borys TuritsaUkraine9300
5Vladimir PeckUSA7470
6Rene Van KrevelenNetherlands5840
7Frederic DelvalFrance4600
8Daniel TangUK3510
9Wei Lik Graeme SiowSingapore2570
10Viliyan PetleshkovBulgaria2080
11Jussi NevanlinnaFinland2080
12Emile SchiffJamaica1830
13Alon HubermanIsrael1830
14Aram SargsyanArmenia1680
15Federico MacoriItaly1680

Auch an den nächsten Tage sind wir gespannt, wie sich die DACH-Spieler in dem prallgefüllten EPT-Schedule schlagen.